Ein Beitrag für die Zukunft

06.12.2022

Klimabilanz der Kreisverwaltung Alzey-Worms ausgezeichnet

Die Kreisverwaltung Alzey-Worms hat seit 2021 12,7 Tonnen Kohlendioxid (CO2) eingespart. Alle 253 Drucker- und Multifunktionssysteme von der Firma Kyocera innerhalb der Kreisverwaltung sind klimaneutral. Für diese herausragende Klimabilanz, ist die Kreisverwaltung mit der Urkunde der Klimaschutzorganisation Myclimate ausgezeichnet worden. Yvonne Volz von Kyocera überreichte die Urkunde an Landrat Heiko Sippel. 

Klimaschutz für die Kreisverwaltung eine wichtige Angelegenheit 

Kreischef Sippel freut sich über die Einsparungen und die damit verbundene Auszeichnung und betont: „Wir freuen uns, dass wir bereits einen Beitrag in dieser Form leisten“. Der Klimaschutz ist in der Kreisverwaltung ein aktuelles Thema, dass immer wieder berücksichtigt wird. In der aktuellen Ausschreibung für neue Druck- und Kopiersysteme wird auch die CO 2 -Bilanz der Geräte berücksichtigt. 

Die Zukunft liegt in der Digitalisierung 

Die Digitalisierung verschiedener Verwaltungsprozesse ist ein weiterer wichtiger Schritt, die Einsparung von wichtigen Ressourcen zu gewährleisten. Dort, wo es vermieden werden kann, drucken die Mitarbeitenden der Kreisverwaltung bereits deutlich weniger aus. „Die Zukunft geht eindeutig zum Scannen,“ kommentiert Landrat Sippel die Entwicklung. 

Vermeiden, Vermindern, Kompensieren 

Das Unternehmen Kyocera setzt sich seit seiner Gründung für den Umweltschutz und das Einsparen von Ressourcen ein. Unter dem Motto „Vermeiden, Vermindern, Kompensieren“ versucht Kyocera CO2 Emissionen nicht entstehen zu lassen beziehungsweise sie zu vermindern. Zum Beispiel durch die Reduzierung von Abfall und stromsparenden Beleuchtungen. Unvermeidbare CO2 Emissionen werden CO2 neutral gestellt, hier werden zertifizierte Klimaschutzprojekte unterstützt.

Yvonne Volz (Mitte) von Kyocera überreicht die Klimaschutzurkunde an Landrat Heiko Sippel (rechts) und Waldemar Schuckmann (links) von der Abteilung Organisation und Digitalisierungsmanagement. Im Hintergrund eins der Multifunktionsgeräte, das beim CO2-Einsparen einen maßgeblichen Beitrag geleistet hat.
Yvonne Volz (Mitte) von Kyocera überreicht die Klimaschutzurkunde an Landrat Heiko Sippel (rechts) und Waldemar Schuckmann (links) von der Abteilung Organisation und Digitalisierungsmanagement. Im Hintergrund eins der Multifunktionsgeräte, das beim CO2-Einsparen einen maßgeblichen Beitrag geleistet hat.

Hinweise für Besucherinnen und Besucher der Kreisverwaltung:

Persönliche Vorsprachen sind weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. 

Bitte kommen Sie möglichst alleine zu Terminen und tragen eine entsprechende Mund-Nasen-Bedeckung. Die Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten. 

Unser Team ist zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. 
Ihre Unterlagen können zudem über den Postweg oder per Briefkasten-Einwurf (Ernst-Ludwig-Straße 36) übermittelt werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© 2007-2023 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2023 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies, Tracking-Technologien von Dritten (Matomo) und externe Komponenten (Google Maps und YouTube), um ihr Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von den Anbieter gesammelt werden. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Details anzeigen zu: Cookies | Analyse-Tools (Marketing-/Tracking)
| Plugins und Tools (Externe Komponenten)