Für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet

16.09.2019

Landrat überreicht Ehrennadeln

„Unsere Gesellschaft lebt von Menschen, die sich für die Allgemeinheit einsetzen und einbringen. Ohne bürgerschaftliches Engagement würden viele Lebensbereiche  nicht funktionieren“, betonte Landrat Ernst Walter Görisch bei einer Feierstunde, die anlässlich der Verleihung von Ehrennadeln des Landes Rheinland-Pfalz an Elfriede und Wolfgang Schwarz (Sulzheim), Ferdinand Gross (Alzey-Dautenheim), Hans-Jürgen Nolte (Eppelsheim) und Waldemar Hahl (Flomborn) im Sitzungssaal der Kreisverwaltung Alzey-Worms stattfand. „Das Zusammenleben in Gemeinden und Städten gerade in unserem ländlichen Raum ist geprägt durch das Ehrenamt, das lange Tradition hat. Unsere Gesellschaft wäre bei Weitem nicht so leistungsfähig, wenn sich nicht eine solch große Zahl von Bürgerinnen und Bürgern freiwillig für andere einbringen würde. Das Ehrenamt prägt unsere gute Gemeinschaft“, betonte der Kreischef. Ob im Sport, bei Hilfsorganisationen, bei Gesangvereinen oder im kirchlichen  Bereich, nahezu jeder zweite Rheinland-Pfälzer engagiert sich ehrenamtlich. Damit nimmt das Bundesland Rheinland-Pfalz bundesweit eine Spitzenposition ein. Aufgrund einer Vielzahl neuer Herausforderungen, wie die Integration von Flüchtlingen und der demografische Wandel, werde die Gesellschaft künftig noch stärker auf das Engagement Ehrenamtlicher angewiesen sein. Auch in Zukunft sei es wichtig, Menschen zu motivieren, sich für die Allgemeinheit einzubringen. Ehrungen seien eine geeignete Form, für das Geleistete zu danken. Ziel der Verleihung der Landesehrennadel sei es, öffentlich Dank und Anerkennung für das Engagement  auszudrücken und somit den Einsatz des Einzelnen zu würdigen. „Nur wenn der Staat das Ehrenamt weiterentwickelt und unterstützt, kann dieses erfolgreich gedeihen“, bekräftige Görisch, der die wichtigsten Stationen der vielfältigen Tätigkeitsbereiche der Geehrten Revue passieren ließ und herzlich für den vorbildlichen Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit dankte. Umfassendes ehrenamtliches Engagement zeichnet die Vita von Elfriede Schwarz aus. Seit 1995 engagiert sich die Geehrte im Vorstand des Landfrauenvereins Sulzheim, 1999 hat sie den Vorsitz übernommen. Darüber hinaus wirkt Elfriede Schwarz seit zwei Jahrzehnten in der Fastnacht mit. Sie ist zudem seit 2004 Mitglied im Gemeinderat Sulzheim und seit 2011 Erste Beigeordnete der Ortsgemeinde. Viele Jahre lang war sie Hauptschöffin beim Landgericht Mainz. Auch beruflich war Elfriede Schwarz erfolgreich. Sie wurde 1979 als Landessiegerin und als zweite Bundessiegerin im Berufswettkampf der Hauswirtschaftsmeisterinnen ausgezeichnet. Auch das ehrenamtliche Engagement von Wolfgang Schwarz umfasst gleich mehrere Bereiche. Der Geehrte ist seit 1979 aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Sulzheim und seit 1969 Mitglied des TV. Darüber hinaus engagiert sich Schwarz im Sulzheimer Gemeinderat, ist erster Ansprechpartner bei der Planung, Gestaltung und Erhaltung des Sulzheimer Schildbergturms und zudem aktiver Fastnachter.  Vielfältig ist auch das ehrenamtliche Engagement von Waldemar Hahl. Als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Flomborn engagierte sich der Geehrte von 1976 bis 2013, davon 22 Jahre als Wehrführer sowie als Gerätewart und Ausbilder. Darüber hinaus ist der engagierte Flomborner seit 1973 aktives Mitglied im Gesangverein 1858 Flomborn und seit 2000 Präsident des Vereins. Als Mitglied im Kirchenvorstand der evangelischen Kirchengemeinde Flomborn ist Hahl seit 2009 aktiv und übernimmt zudem zahlreiche Aufgaben in der Kirchengemeinde. Hans-Jürgen Nolte (Eppelsheim) ist seit 1984 als Mitglied des VfL Eppelsheim sportlich aktiv, dabei fungierte er von 2004 bis 2019 als Erster Vorsitzender. Seit 2013 hat der Geehrte darüber hinaus das Amt des Ersten Vorsitzendes des VDK-Ortsverbands inne und ist seit 2014 zweiter Vorsitzender des Verinsrings Eppelsheim. Von 2009 bis 2010 war Nolte zudem Schöffe beim Amtsgericht Alzey. Parteipolitisch engagierte sich der Eppelsheimer, der seit 1977 SPD-Mitglied ist, von 1993 bis 2013 als Erster Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Eppelsheim. Er war von 1989 bis 2004 und erneut seit 2009 Mitglied des Gemeinderates und ist seit 1994 Beigeordneter der Ortsgemeinde. Mitglied des Verbandsgemeinderates war Nolte von 1999 bis 2004 und in den Jahren 2008 bis 2019. Der Dautenheimer Ferdinand Gross engagierte sich in den Jahren von 1973 bis 2003 als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Dautenheim. 1990 hat er das Amt des Abteilungsleiters Tischtennis im TV Dautenheim übernommen und war von 2000 bis 2018 erster Vorsitzender des Vereins. Beim Alzeyer Stadtrat war der Geehrte von 1979 bis 2009 Mitglied der CDU-Fraktion. Der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel, die VG-Bürgermeister Steffen Unger (Alzey-Land) und Markus Conrad (Wörrstadt), Stadtbürgermeister Christoph Burkhard,  die Ortsbürgermeister Ute Klenk-Kaufmann (Eppelsheim), Sabine Kröhle (Flomborn), Ulf Baasch (Sulzheim) sowie die Pfarrerin And rea Beiner (Flomborn) dankten den Geehrten herzlich für das geleistete Engagement und betonten, dass es wichtig sei, dass solch engagierte Persönlichkeiten das gute Zusammenleben in den Gemeinden fördern.

Landrat Ernst Walter Görisch (2.v.r.) überreichte die Ehrennadel des Landes an (v.l.) Wolfgang Schwarz, Ferdinand Gross, Elfriede Schwarz, Hans-Jürgen Nolte und Waldemar Hahl.zoom
Landrat Ernst Walter Görisch (2.v.r.) überreichte die Ehrennadel des Landes an (v.l.) Wolfgang Schwarz, Ferdinand Gross, Elfriede Schwarz, Hans-Jürgen Nolte und Waldemar Hahl.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2019 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2019 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten