"An zahlreichen Schulen Arbeiten durchgeführt"

30.09.2014

Landkreis investiert vier Millionen Euro in Sanierung der Schulgebäude

„Während der Sommerferien haben wir in fast allen unseren Schulen zahlreiche wichtige Maßnahmen im Bereich Bau und Bauunterhalt umsetzen können. In der Summe haben wir rund vier Millionen Euro investiert“, berichtet der für das Gebäudemanagement des Landkreises Alzey-Worms zuständige Beigeordnete Klaus Mehring. „Die Rundsporthalle ist derzeit komplett eingerüstet. Dachisolierung und Fassadenverkleidung wurden zurückgebaut, die Schweißnähte freigestrahlt und untersucht sowie mit dem Fensteraustausch begonnen. Die Maßnahme soll im laufenden Jahr abgeschlossen werden“, betont Mehring, dass der Schul- und Sportbetrieb während der Dachsanierung der Halle weiter laufen kann. Rund 1,2 Millionen Euro betragen die Kosten für die Sanierung der maroden Dachkonstruktion.

Ebenfalls Investitionen in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro hat der Landkreis für die elektrotechnische Modernisierung der Gustav-Heinemann-Realschule plus aufgewendet. In den Sommerferien wurden die elektroakustische Anlage (ELA-Anlage) mit Pausensignal, Durchsagemöglichkeit, Brandmeldezentrale und Einbruchanlage eingebaut und die EDV-Verkabelung abgeschlossen. Im Verwaltungsbereich konnten neue Räume für die Schulsozialarbeiter eingerichtet werden.

In mehreren Bauabschnitten wird die Außenanlage der IGS Osthofen saniert. 750 000 Euro wurden im Rahmen des ersten Abschnitts jetzt investiert. Pünktlich zum Start ins neue Schuljahr ist die Fahrradhalle  fertiggestellt. Der Schulhof und eine Zufahrt sind neu gepflastert. Grünflächen (bis auf die Bepflanzung), Stützmauern, Sitzwände und Einfriedungen sowie Beleuchtung und Parkplatz sind im Bau. Die Erneuerung der Laufbahn mit Leichtathletikbereichen konnte auf der  Außensportanlage in Wörrstadt durchgeführt werden. 610 000 Euro wurden für die Maßnahmen investiert. Darüber hinaus wird die elektrotechnische Modernisierung der Dependance des Gymnasiums am Römerkastell in der Alzeyer Bleichstraße umgesetzt (Kosten: 200 000 Euro). Investitionen in Höhe von 100 000 Euro tätigte der Kreis beim Umbau der Verwaltung der Fachoberschule / Rheingrafen-Realschule plus in Wörrstadt. Die Erweiterung des Lehrerzimmers, die Einrichtung neuer Unterrichtsräume und Arbeiten an der Heizungsanlage standen hier unter anderem auf der Agenda. Umbauarbeiten im Verwaltungstrakt der Erich-Kästner-Realschule plus in Wörrstadt schlugen mit rund 40 000 Euro zu Buche. Und auch in den Herbstferien wird weiter saniert: Bodenaustausch und EDV-Verkabelung werden in der Berufsbildenden Schule  in Alzey (35 000 Euro) und in der Erich-Kästner-Realschule plus in Wörrstadt (60 000 Euro)  durchgeführt.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten