Regionale Gesundheitskonferenz

Vorgehensweise

Bestandsaufnahme regionaler Gesundheitsdaten

Durch die Befragung von Akteuren und Betroffenen der verschiedenen Bevölkerungsgruppen können aktuelle Bedarfe der Gesundheitsförderung, Prävention und bestehende Versorgungslücken ermittelt werden. Möglich sind hier u.a. Konferenzen, Arbeitsgruppen, Gesundheitsberichterstattung.

Zielformulierung

Anhand der festgestellten Bedarfe sollen Ziele formuliert werden.

Maßnahmen formulieren

Nach Prüfung von Zuständigkeit, Machbarkeit und Kosten sollen Maßnahmen formuliert werden. Diese können sein: die Einrichtung von Arbeitskreisen, Aussprechen von Empfehlungen (Landrat), Anstoßen von Projekten u.a.

Einrichten von Arbeitskreisen

Arbeitskreise sollten mit einem sehr klaren Auftrag bei zeitlicher Begrenzung eingerichtet werden.

Die erarbeiteten Ergebnisse sollen dem Leitungsteam vorgestellt werden. Hier wird das weitere Vorgehen geplant.

Initiieren von Projekten

Mit Hilfe von Projekten können innovative Ideen auf Alltagstauglichkeit überprüft werden.

Projekte sollen Aspekte wie Prüfung der Kosten-Nutzen-Relation, Integrierte Handlungskonzepte/ Vernetzung, Settingansatz, Empowerment, Partizipation und Kontinuität/Nachhaltigkeit berücksichtigen.

Maßnahmenbewertung

Nach durchgeführter Maßnahme soll eine Bewertung im Leitungsteam stattfinden um bei Zielerreichung das Thema abzuschließen oder weitere Ziele zu formulieren und Maßnahmen zu planen.

Wie kann sich die Bevölkerung an der Regionalen Gesundheitskonferenz beteiligen:

  • Zur Erhebung von Bedarfen werden in der Regel Umfragen gestartet. Adressaten der Umfragen sind alle, die als Akteure, Betroffene und als Selbsthilfeorganisationen in diesem Bereich involviert sind.
  • Es werden alle involvierten Adressaten zu Arbeitsgruppen oder Veranstaltungen eingeladen.
  • Es besteht die Möglichkeit, sich direkt an die Geschäftsführung zu wenden.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2018 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2018 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten