Beratung von Adoptionsbewerbern

Adoption und Adoptionsvermittlung

Ansprechpartner/innen:

Seit dem Jahr 2020 haben sich die Adoptionsvermittlungsstellen der Stadt Worms und des Kreises Alzey-Worms zu der Gemeinsame Adoptionsvermittlungsstelle zusammengeschlossen.

An jedem 4. Donnerstag im Monat bieten wir von 14:00 - 16:00 Uhr eine Sprechstunde in den Räumen der Kreisverwaltung Alzey-Worms an. Die Termin sind nur mit vorheriger Anmeldung möglich.

Hier finden Sie die entsprechenden Ansprechpartner

Vorgehensweisen bei der Adoptionsvermittlung
(für interkulturelle Adoption)

  1. Erstkontakt und Informationsgespräch mit den Adoptionsbewerbern im Jugendamt. Es werden unsere Adoptionsunterlagen ausgehändigt, der weitere Ablauf des Verfahrens wird besprochen.
  2. Beginn des Adoptionsverfahrens
    Voraussetzung ist das Vorliegen des Adoptionsantrages sowie aller Adoptionsunterlagen! (pol. Führungszeugnisse, ärztliche Atteste, Gehaltsbescheinigungen, Fragebögen, Lebensberichte etc.). Diese sollten uns bis zum zweiten Gespräch (erfolgt nach der Teilnahme am Bewerberseminar) vorliegen.
    Die Gebühr in Höhe von 1.200 € sollte an die Kreiskasse überwiesen sein.
  3. Teilnahme an dem Bewerberseminar für interkulturelle Adoptionen
    Das Bewerberseminar (eine Wochenendveranstaltung) wird von der Gemeinsamen Zentralen Adoptionsstelle (GZA) Rheinland-Pfalz und Hessen, Mainz, organisiert und im Laufe eines Jahres 4-mal an unterschiedlichen Orten in Hessen und Rheinland-Pfalz angeboten.
    Je nach Teilnehmerzahl nimmt die zuständige Sozialarbeiterin an den Seminaren teil oder es erfolgt eine Rückmeldung der GZA in Form eines kollegialen Austausches.
  4. Nach der Teilnahme an dem Bewerberseminar erfolgen weitere Gespräche, Hausbesuche mit den Adoptionsbewerbern.
    Inhalte der Gespräche werden die Lebensgeschichten/Lebenserfahrungen der Bewerber, ihre Erziehungsvorstellungen, Motivation zur Adoption, ihr soziales Umfeld etc. sein.
  5. Die Bewerber entscheiden sich für das Herkunftsland ihres zukünftigen Adoptivkindes (eine Liste liegt unseren Adoptionsunterlagen bei) und nehmen Kontakt zu einer Adoptionsvermittlungsstelle auf, die den Adoptionsprozess begleitet und die Adoption des Kindes in seinem Herkunftsland vorbereitet.
  6. Abschlussgespräch mit den Bewerbern im Jugendamt.
  7. Erstellung des Sozialberichtes und Weiterleitung an die zuständige Adoptionsvermittlungsstelle.

Die Dauer des Adoptionsverfahrens (bis zur Erstellung des Sozialberichtes) kann insgesamt 9-12 Monate betragen.

Icons geimpft, getestet, genesen

Hinweis

Der Zutritt zur Kreisverwaltung ist aufgrund der aktuellen Situation nur nach vorheriger Terminvereinbarung und Einhaltung der 3G Regel (Geimpft, Genesen, Getestet) gestattet.

© 2007-2021 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2021 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies, Tracking-Technologien von Dritten (Matomo) und externe Komponenten (Google Maps und YouTube), um ihr Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von den Anbieter gesammelt werden. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.