Beurkundung im Kindschaftsrecht

Die Urkundspersonen beim Jugendamt können unter anderem folgende Erklärungen und Verpflichtungen beurkunden:

  • Anerkennung der Vaterschaft
  • zur Anerkennung der Vaterschaft erforderliche Zustimmungen
  • Anerkennung der Mutterschaft (nach deutschem Recht nicht erforderlich, jedoch ggf. bei ausländischen Elternteilen nach deren Heimatrecht)
  • Verpflichtung zur Erfüllung von Unterhaltsansprüchen gegenüber einem Kind oder Jugendlichen, sofern die unterhaltsberechtigte Person zum Zeitpunkt der Beurkundung das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet hat (einschl. vollstreckbare Ausfertigung)
  • Erklärung der bei Geburt eines Kindes nicht miteinander verheirateten Eltern, dass sie die Sorge für das Kind gemeinsam übernehmen wollen (Sorgeerklärung)

Für die Beurkundung ist eine Terminvereinbarung unbedingt erforderlich.

Zuständige Behörde

Zuständige Mitarbeiter


Gebühren/Zahlungsart

Die Beurkundungen beim Jugendamt sind kostenfrei.

Bearbeitungszeit

Bitte beachten Sie

Für die Beurkundung ist eine Terminvereinbarung unbedingt erforderlich. 

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis beider Eltern
  • Geburtsurkunden der Eltern
  • Mutterpass oder Geburtsurkunde des Kindes
  • Nachweis über die Anerkennung der Vaterschaft

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten