Bezahlbares Wohnen in Gau-Odernheim: Förderbescheid an WohnWerte Rheinhessen GmbH

30.10.2023

ISB-Darlehen in Höhe von 6,8 Millionen Euro und Tilgungszuschuss von rund 3,1 Millionen Euro

Das Land Rheinland-Pfalz fördert den Neubau von 30 bezahlbaren Mietwohnungen in Gau-Odernheim: Die WohnWerte Rheinhessen GmbH, bei der die Rheinhessen Sparkasse gemeinsam mit den Partnern Jörg Deibert und Harry Käfer Gesellschafter ist, erhält hierfür ein Darlehen der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) in Höhe von 6,8 Millionen Euro und Tilgungszuschüsse in Höhe von rund 3,1 Millionen Euro. Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen überreichte gemeinsam mit ISB-Vorstandssprecher Ulrich Dexheimer im Beisein des Verbandsbürgermeisters Steffen Unger, Ortsbürgermeister und Landtagsabgeordneter Heiner Illing und Landrat Heiko Sippel den Förderbescheid an Jörg Deibert, Harry Käfer und Dr. Marcus Walden, Vorsitzender des Vorstandes der Rheinhessen Sparkasse, sowie Geschäftsführerin Yvonne Rosenberger. 

Insgesamt werden im Rahmen des Bauvorhabens in der Bahnstraße in Gau-Odernheim 30 Wohnungen neu gebaut. Die geförderten Neubauwohnungen sind barrierefrei zugänglich; die Dauer der Belegungs- und Mietbindungen für Haushalte mit geringen Einkommen beträgt 30 Jahre. „Bezahlbar und klimagerecht wohnen soll auf dem Land genauso möglich sein wie in der Stadt. Unsere Programme der sozialen Mietwohnraumförderung unterstützen dank zinsverbilligter Darlehen und hoher Tilgungszuschüsse in ganz Rheinland-Pfalz den Weg hin zu mehr Energieeffizienz im Bausektor und schaffen zugleich die Grundlage für bezahlbaren Wohnraum.

In Gau-Odernheim plant die WohnWerte Rheinhessen GmbH mit dem Effizienzhausstandard 40 plus und leistet so einen Beitrag zum Klimaschutz“, so Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen. Der Vorsitzende des Vorstandes der Rheinhessen Sparkasse, Dr. Marcus Walden, spricht von einem doppelten „Feiertag“ am 30. Oktober: „Auch wenn heute beim Spatenstich hier in Gau-Odernheim gleichzeitig der Weltspartag stattfindet, so ist das Engagement unserer Rheinhessen Sparkasse, der größten Sparkasse in Rheinland-Pfalz, kein Zufall: Es ist die moderne Interpretation und Fortführung des Gründungsauftrages von Sparkassen vor über 200 Jahren und der Idee des Weltspartages vor 99 Jahren. Denn finanzielle wie gesellschaftliche Teilhabe und Wohlstand – damit ist untrennbar bezahlbares Wohnen verbunden“. 

„Auch in Gau-Odernheim als Grundzentrum und größter Gemeinde in der Verbandsgemeinde ist der Wohnungsmarkt angespannt und es entstehen vor allem Eigenheime und höherpreisige Mietwohnungen. Vor diesem Hintergrund begrüße ich ausdrücklich das Engagement des Projektierers und die Unterstützung durch das Land, die hier dringend benötigten bezahlbaren Mietwohnraum schaffen“, betonte Ortsbürgermeister und Landtagsabgeordneter Heiner Illing. „Der Wohnungsmarkt ist angespannt und günstiger Wohnraum auch im Landkreis Alzey-Worms knapp und begehrt. Deshalb freue ich mich sehr, dass die WohnWerte Rheinhessen GmbH hier in Gau-Odernheim 30 bezahlbare und barrierefreie Mietwohnungen errichtet und hierfür eine Förderung seitens der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) erhält“, so Landrat Heiko Sippel.

Als Förderbank des Landes finanziert und begleitet die ISB soziale Wohnungsbauprojekte: „Es freut uns sehr, dass wir dieses außerordentliche Projekt fördern können und dadurch bezahlbares Wohnen in Gau-Odernheim ermöglichen“, sagte ISB-Vorstandssprecher Ulrich Dexheimer. Durch die Förderung sei es möglich, die Wohnungen monatlich für 5,70 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche für Haushalte mit geringen Einkommen zu vermieten.

V.l.n.r.: Steffen Unger, Heiner Illing, Heiko Sippel, Sandra Baumbach, Ulrich Dexheimer, Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen, Harry Käfer, Jörg Deibert, Yvonne Rosenberger und Dr. Marcus Walden Fotonachweis: FM RLP
V.l.n.r.: Steffen Unger, Heiner Illing, Heiko Sippel, Sandra Baumbach, Ulrich Dexheimer, Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen, Harry Käfer, Jörg Deibert, Yvonne Rosenberger und Dr. Marcus Walden Fotonachweis: FM RLP
e-Services - digitale Anträge und Onlinedienstleistungen

Hinweise für Besucherinnen und Besucher der Kreisverwaltung:

Für persönliche Vorsprachen soll grundsätzlich eine vorherige Terminvereinba-rung erfolgen.

Unser Team ist zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. 
Ihre Unterlagen können zudem über den Postweg oder per Briefkasten-Einwurf (Ernst-Ludwig-Straße 36) übermittelt werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© 2007-2024 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2024 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies, Tracking-Technologien von Dritten (Matomo) und externe Komponenten (Google Maps und YouTube), um ihr Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von den Anbieter gesammelt werden. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Details anzeigen zu: Cookies | Analyse-Tools (Marketing-/Tracking)
| Plugins und Tools (Externe Komponenten)