Der Eine-Welt-Laden ist ihr eine Herzensangelegenheit

30.10.2023

Ehrenamt des Monats Oktober: Landrat zeichnet Dagmar Rosenthal aus

 Langjähriges Mitglied des Kirchenvorstands der Evangelischen Kirchengemeinde Osthofen und „Motor“ des Eine-Welt-Ladens ihrer Heimatstadt ist Dagmar Rosenthal. Für ihr vorbildliches Engagement zeichnete Landrat Heiko Sippel die Osthofenerin mit dem Titel „Ehrenamt des Monats Oktober 2023“ aus. Im Eine-Welt Café in Osthofen überreichte der Kreischef die Urkunde und den für die Auszeichnung eigens gefertigten Pin. Dazu gab es gab es vom Landkreis einen Gutschein und eine „Munkeldutt“ mit Spezialitäten aus der Region.

„Ohne Sie wäre der Eine-Welt-Laden nicht das, was er heute ist. Sie halten die Fäden in der Hand und sorgen dafür, dass alles perfekt organisiert ist, Kuchen gebacken werden und das Helferteam regelmäßig bereitsteht“, betonte Landrat Sippel. Der Kreischef dankte Dagmar Rosenthal und dem gesamten Team des Eine-Welt-Ladens herzlich für das Engagement. „Ich mache dies von Herzen. Es macht mir viel Spaß und es kommt auch viel Positives zurück“, betonte die engagierte Osthofenerin. Seit 18 Jahren kümmert sich Dagmar Rosenthal Woche für Woche um die Organisation rund um den Eine-Welt-Laden und das dazugehörige Café. Unter dem Motto „Wasser ist Leben!“, serviert das Team rund um Dagmar Rosenthal hier immer donnerstags selbstgebackene und für den guten Zweck gespendete Kuchen und nachhaltige Fair-Trade-Produkte. Der Erlös kommt vollständig Wasser-Projekten in Afrika zugute, die im Rahmen der Aktion „Brot für die Welt“ unterstützt werden.

Selbst in Zeiten der Pandemie hatte Dagmar Rosenthal das Projekt „Eine-Welt-Laden“ nicht aufgegeben, sondern im Rahmen der Bestimmungen weiterhin alles dafür getan - unter anderem mit einem Lieferservice - um den fairen Handel zu unterstützen. „Mittlerweile haben wir in unserem Café viele Stammgäste und verkaufen hier jede Woche vier Kuchen“, berichtet Dagmar Rosenthal: „Das Café ist ein beliebter Treffpunkt, vor allem für Seniorinnen und Senioren, die sich hier austauschen und Kontakt finden. Und natürlich auch sehr gerne den leckeren Kuchen genießen. “ Darüber, dass auch Konfirmand*innen der evangelischen Gemeinde das Café regelmäßig unterstützen und mithelfen, freut sich Dagmar Rosenthal besonders. „Im Laufe der Jahre ist das Helferteam nicht jünger geworden, deshalb freuen wir uns sehr, wenn auch jüngere Menschen hier mitarbeiten und dem Eine-Welt-Laden eine Perspektive für die Zukunft eröffnen.“ Zwischen 3000 und 4000 Euro kommen so pro Jahr zusammen, die vollständig zur Unterstützung des Wasser-Projektes weitergegeben werden.

„Uns ist wichtig, dass unsere Spende auch vor Ort ankommt und dazu beiträgt, den Menschen in Afrika den Zugang zu sauberem Trinkwasser, etwa durch den Bau von Wasserzisternen, zu ermöglichen. Deshalb halten wir engen Kontakt zu der Organisation und informieren uns regelmäßig in persönlichen Treffen mit den Verantwortlichen über den Fortgang des Projektes“, betont Rosenthal. Auch Stadtbürgermeister Thomas Goller, der Dagmar Rosenthal für die Auszeichnung vorgeschlagen hatte, lobte das Engagement für die gute Sache und gratulierte herzlich zum verdienten Titel: „Wir sind froh und dankbar, dass es den Eine-Welt Laden und das Café mitten in Osthofen in der Kleinen Kirche gibt. Hierfür braucht es immer eine Person, die Verantwortung übernimmt und sich um alles kümmert.“

Das Prädikat „Ehrenamt des Monats“ wird seit Januar 2023 an Vereine, Initiativen oder einzelne Ehrenamtliche durch den Landrat verliehen. Die Auszeichnung ist eine Wertschätzung für das besondere Engagement der ehrenamtlich Tätigen. Gleichzeitig sollen Vereine und Ehrenamtliche auf diesem Weg auch der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. 

 Landrat Heiko Sippel überreicht die Urkunde für das Ehrenamt des Monats an Dagmar Rosenthal.
Landrat Heiko Sippel überreicht die Urkunde für das Ehrenamt des Monats an Dagmar Rosenthal.
e-Services - digitale Anträge und Onlinedienstleistungen

Hinweise für Besucherinnen und Besucher der Kreisverwaltung:

Für persönliche Vorsprachen soll grundsätzlich eine vorherige Terminvereinba-rung erfolgen.

Unser Team ist zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. 
Ihre Unterlagen können zudem über den Postweg oder per Briefkasten-Einwurf (Ernst-Ludwig-Straße 36) übermittelt werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© 2007-2024 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2024 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies, Tracking-Technologien von Dritten (Matomo) und externe Komponenten (Google Maps und YouTube), um ihr Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von den Anbieter gesammelt werden. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Details anzeigen zu: Cookies | Analyse-Tools (Marketing-/Tracking)
| Plugins und Tools (Externe Komponenten)