Erster Fall von Affenpocken in der Stadt Worms

27.07.2022

Affenpocken gelten nicht als sehr ansteckend

In der Stadt Worms ist ein erster Fall von Affenpocken gemeldet worden, dies teilt das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Alzey-Worms mit. Der infizierte Mann wird engmaschig vom Gesundheitsamt betreut. Die Infektion des Mannes wurde durch einen Laborbefund nachgewiesen.

Bereits zuvor hatte das Gesundheitsamt die 21-tägige Absonderung des Mannes und einer im Haushalt lebenden Kontaktperson angeordnet. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) mitteilt, gelten Affenpocken nicht als sehr ansteckend, da sie einen engen körperlichen Kontakt mit einer Person erfordern, die ansteckend ist (z. B. Haut an Haut, längerer Gesicht-zu-Gesicht-Kontakt), um sich zwischen Menschen auszubreiten. Eine Gefährdung für die Gesundheit der breiten Bevölkerung in Deutschland wird nach derzeitigen Erkenntnissen als gering eingeschätzt.

Eine Infektion mit dem Affenpocken-Virus verläuft zumeist mit milden Symptomen. Die Erkrankung wird häufig von allgemeinen Krankheitssymptomen wie Fieber, Kopf-, Muskel- und Rückenschmerzen, geschwollene Lymphknoten, Frösteln oder Abgeschlagenheit eingeleitet oder begleitet. Einige Menschen haben jedoch keine allgemeinen Krankheitssymptome. Charakteristisch ist das Auftreten von Pusteln.

Wenn innerhalb der Inkubationszeit von 21 Tagen enger Kontakt mit einer/einem Infizierten stattfand, soll das Gesundheitsamt oder der Hausarzt kontaktiert werden. Ein Impfstoff steht in Rheinland-Pfalz insbesondere für bestimmte Risikogruppen und Kontaktpersonen zur Verfügung.

Hinweise für Besucherinnen und Besucher der Kreisverwaltung:

Persönliche Vorsprachen sind weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. 

Bitte kommen Sie möglichst alleine zu Terminen und tragen eine entsprechende Mund-Nasen-Bedeckung. Die Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten. 

Unser Team ist zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. 
Ihre Unterlagen können zudem über den Postweg oder per Briefkasten-Einwurf (Ernst-Ludwig-Straße 36) übermittelt werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© 2007-2022 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2022 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies, Tracking-Technologien von Dritten (Matomo) und externe Komponenten (Google Maps und YouTube), um ihr Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von den Anbieter gesammelt werden. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Details anzeigen zu: Cookies | Analyse-Tools (Marketing-/Tracking)
| Plugins und Tools (Externe Komponenten)