40 Jahre im öffentlichen Dienst: Minister Lewentz gratuliert Landrat Heiko Sippel

18.05.2022

Auf kommunaler wie auch auf Landesebene so Einiges bewegt

Bereits seit 40 Jahren ist Landrat Heiko Sippel im öffentlichen Dienst tätig. Seit 2020 hat er das Amt des Landrates des Kreises Alzey-Worms inne. Im Rahmen einer Feierstunde im Sitzungssaal, zu der auch die ehemaligen Landräte Hansjochem Schrader und Ernst Walter Görisch sowie enge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Landrat Sippel gekommen waren, gratulierte Innenminister Roger Lewentz zum Dienstjubiläum und überreichte die Dankurkunde von Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „40 Jahre sind eine beachtliche Zeit. In verschiedenen Positionen und Funktionen hat sich Heiko Sippel in all den Jahren in den Dienst seiner Mitmenschen gestellt und auf kommunaler wie auch auf Landesebene so Einiges bewegt. Hierfür gebührt ihm der Respekt und die Anerkennung der Landesregierung “, betonte Lewentz. Sippel zeichne eine lange kommunalpolitische Erfahrung, tatkräftiges Handeln und die gelebte Nähe zum Bürger aus.

Die beeindruckende Laufbahn des Kreischefs sei Ergebnis einer kontinuierlichen persönlichen wie auch beruflichen Entwicklung, die sich durch vorbildliches Engagement, Fleiß und Gradlinigkeit hervorhebe. Dabei habe er es verstanden, die seit seinem Amtsantritt 2020 aufeinanderfolgenden Krisen wie die Corona-Pandemie, das Hochwasser in Ahrweiler und der Ukraine-Konflikt mit den Auswirkungen auf den Landkreis souverän zu meistern und die Menschen immer wieder zu Hilfe und Unterstützung zu motivieren.„Heiko Sippel hat sich seit Beginn seiner Dienstzeit sowohl haupt- als auch ehrenamtlich in außerordentlicher Art und Weise für die Menschen und seinen Landkreis eingesetzt. Dafür darf ich ihm heute, auch im Namen der Ministerpräsidentin, sehr herzlich danken“, bekräftigte Lewentz.

Der erste Kreisbeigeordnete Steffen Jung nannte Stationen auf dem Weg von Heiko Sippel vom einstigen persönlichen Referenten der Landräte Schrader und Görisch über seine Tätigkeit als Büroleiter der Kreisverwaltung bis zum Abgeordneter des rheinland-pfälzischen Landtags von 2009 bis Ende 2019 und der Wahl zum Landrat. „Schon in Ihrer Zeit als Landtagsabgeordneter waren und sind Sie auch heute für Ihre Bürgernähe bekannt. Sie sehen sich als Kümmerer und sind immer gerne zu Gespräch und Austausch bereit“, so Jung. Dass die Türen zum Büro des Landrates offen stehen und auch der Personalrat gerne die unkomplizierten Möglichkeiten des persönlichen Austauschs nutzt, betonte der Personalratsvorsitzende André Merker und dankte für die gute und harmonische Zusammenarbeit.

Landrat Sippel zeigte sich sichtlich bewegt ob der Wertschätzung und dankte herzlich für das Vertrauen und die tatkräftige Unterstützung seitens der Mitarbeitenden der Verwaltung, gerade in den aktuell schwierigen Zeiten. Auch seiner Familie dankte er herzlich. „In meinem Amt als Landrat fühle ich mich am rechten Platz, Es war die richtige Entscheidung“, bekräftigte der Jubilar. Dabei sei seine Amtszeit geprägt von Krisenbewältigung. Mit der Digitalisierung, den Aufgaben im Klimaschutz, der Ehrenamtsförderung und der Umsetzung von Breitband- und Glasfaserausbau seien aber noch viele weitere Herausforderungen in nächster Zeit zu bewältigen.

Nach der Ausbildung im mittleren vermessungstechnischen Dienst und einer anschließenden mehrjährigen beruflichen Tätigkeit beim Katasteramt in Mainz und Alzey in den Jahren 1981 bis 1992 absolvierte Heiko Sippel 1993 die Fachholschulreife und wurde im Anschluss 1993 als Kreisinspektoranwärter bei der Kreisverwaltung Alzey-Worms eingestellt. Nach bestandener Laufbahnprüfung wurde er 1996 der Zentralabteilung zugewiesen. Als persönlicher Referent der Landräte Hansjochem Schrader und Ernst Walter Görisch, Referatsleiter, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft und schließlich als Büroleiter übernahm er vielfältige verantwortungsvolle Aufgaben in der Verwaltung. 2008 startete Sippel seine Tätigkeit als Abgeordneter des rheinland-pfälzischen Landtags in der Nachfolge von Walter Zuber. Nach der Wahl zum Landrat am 16. Juni 2019 wurde Heiko Sippel am 1. Januar 2020 zum Landrat des Landkreises Alzey-Worms ernannt.

Innenminister Roger Lewentz (l.) überreichte Landrat Heiko Sippel die Urkunde.
Innenminister Roger Lewentz (l.) überreichte Landrat Heiko Sippel die Urkunde.

Hinweise für Besucherinnen und Besucher der Kreisverwaltung:

Persönliche Vorsprachen sind weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. 

Bitte kommen Sie möglichst alleine zu Terminen und tragen eine entsprechende Mund-Nasen-Bedeckung. Die Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten. 

Unser Team ist zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. 
Ihre Unterlagen können zudem über den Postweg oder per Briefkasten-Einwurf (Ernst-Ludwig-Straße 36) übermittelt werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© 2007-2022 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2022 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies, Tracking-Technologien von Dritten (Matomo) und externe Komponenten (Google Maps und YouTube), um ihr Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von den Anbieter gesammelt werden. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Details anzeigen zu: Cookies | Analyse-Tools (Marketing-/Tracking)
| Plugins und Tools (Externe Komponenten)