Zensus 2022: Die Bevölkerungszählung startet Mitte Mai

09.05.2022

Im Landkreis umfasst die Stichprobe etwa 13.500 Menschen

Ab Mitte Mai 2022 werden Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Alzey-Worms für den Zensus 2022 befragt. Beim Zensus handelt es sich um eine deutschlandweite, registergestützte Bevölkerungszählung, die mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird. Dieser Zensus, der im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie verschoben wurde, findet nach 2011 nun wieder statt. 

Grundlage für die Erhebung sind die kommunalen Einwohnermelderegister. Im Rahmen von zusätzlich notwendigen Personenbefragungen werden sowohl an 3.800 Privatanschriften als auch in sämtlichen Wohnheimen (z.B. Studierendenwohnheimen) sowie sämtlichen Gemeinschaftsunterkünften (wie bspw. Alten- und Pflegeheimen) die dort zum Zensusstichtag, dem 15. Mai 2022, wohnenden Personen erfasst. Im Landkreis Alzey-Worms umfasst die Stichprobe etwa 13.500 Menschen. 

Daten sind Grundlage für viele Kalkulationen und Planungen

Dadurch werden Informationen zu Unter- und Übererfassungen in den Melderegistern gewonnen. Auf diesen Grundlagen ist es möglich, verlässliche, amtliche Einwohnerzahlen festzustellen. Zusätzlich werden Informationen, insbesondere zum Bildungsstand und zur Erwerbstätigkeit erhoben, die in dieser Form nicht in den vorhandenen Verwaltungsregistern vorliegen. Für die ausgewählten zu befragenden Personen ist es keine Option, sich der Befragung zu verweigern. Es ist gesetzlich geregelt, dass die Bürger bei einem Zensus Auskunft erteilen müssen. Nur so kann eine hinreichend aussagekräftige Datengrundlage erzielt werden. 

Auf Basis der durch den Zensus ermittelten Bevölkerungszahlen werden unter anderem der Länderfinanzausgleich geregelt und Berechnungen zur Verteilung von EU-Fördermitteln vorgenommen. Die Zensusergebnisse haben insoweit deutliche Auswirkungen auf den Landkreis Alzey-Worms. Die zusätzlich zu erfragenden soziodemografischen Angaben stellen darüber hinaus wichtige planungs- und entscheidungsrelevante Informationen für eine faktenbasierte Politik vor Ort dar. 

Am schnellsten geht es im persönlichen Austausch

Der Landkreis Alzey-Worms führt die Vor-Ort-Befragungen im Auftrag des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz durch. Hierfür wurde in der Kreisverwaltung Alzey-Worms eine eigene Zensus-Erhebungsstelle eingerichtet. Die Befragung vor Ort wird nur wenige Minuten in Anspruch nehmen. Im Interview werden wenige persönliche Angaben zu den Auskunftspersonen erfasst. Roman Hardy, Leiter der Zensus-Erhebungsstelle, plädiert dafür, die Fragebögen zusammen mit dem Interviewer zu bearbeiten. „Das geht ganz schnell und kann auch an der Haustür passieren.“ Grundsätzlich haben die Befragten aber auch die Möglichkeit, den zweiten Fragebogen online zu beantworten oder ihn alleine auszufüllen. 

Um die Befragungen persönlich vor Ort durchzuführen, werden im Landkreis Alzey-Worms rund 80 ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte eingesetzt. Die Interviewer wurden für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit von der Zensus-Erhebungsstelle sorgfältig ausgewählt, umfassend geschult sowie auf Verschwiegenheit verpflichtet. Sie kündigen den Befragungstermin im Vorfeld durch einen Einwurf in die Hausbriefkästen an und können sich gegenüber den Auskunftspersonen als von dem Landkreis Alzey-Worms beauftragte Erhebungsbeauftragte ausweisen. Sie werden in keinem Fall Vermögens- oder Bankdaten abfragen. 

Daten werden nur für den Zensus genutzt

Die Zensusdaten unterliegen der statistischen Geheimhaltung und werden ausschließlich für statistische Zwecke genutzt. Durch das sogenannte Rückspielverbot ist es gesetzlich untersagt, dass die gewonnenen Zensus-Befragungsdaten an andere Verwaltungsbereiche des Landkreises Alzey-Worms oder gar an andere Verwaltungen weitergegeben werden. Zudem werden die Zensus-Ergebnisse nur anonymisiert veröffentlicht, so dass ein Rückschluss auf einzelne Personen nicht möglich ist. 

Die Zensus-Erhebungsstelle des Landkreis Alzey-Worms ist für Rückfragen per E-Mail zensus.info@alzey-worms.de oder unter der Telefonnummer 06731/408-3333 erreichbar. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.zensus2022.de

Hinweise für Besucherinnen und Besucher der Kreisverwaltung:

Persönliche Vorsprachen sind weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. 

Bitte kommen Sie möglichst alleine zu Terminen und tragen eine entsprechende Mund-Nasen-Bedeckung. Die Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten. 

Unser Team ist zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. 
Ihre Unterlagen können zudem über den Postweg oder per Briefkasten-Einwurf (Ernst-Ludwig-Straße 36) übermittelt werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© 2007-2022 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2022 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies, Tracking-Technologien von Dritten (Matomo) und externe Komponenten (Google Maps und YouTube), um ihr Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von den Anbieter gesammelt werden. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Details anzeigen zu: Cookies | Analyse-Tools (Marketing-/Tracking)
| Plugins und Tools (Externe Komponenten)