Neue Corona-Bekämpfungsverordnung ab 8. November

08.11.2021

Weil die Corona-Infektionszahlen weiter steigen, bleiben die meisten Regeln bestehen

In Kliniken und Heimen gilt künftig 3G, im Freien dagegen wird gelockert. Drei Punkte stehen im Kern der 27. Corona-Bekämpfungsverordnung, die seit Montag, dem 8. November, gilt: 

Für Veranstaltungen im Freien gelten Lockerungen: Weihnachtsmärkte und Martinsumzüge sind ohne Abstand, Masken und Zugangskontrollen möglich. Für entsprechende Veranstaltungen im Innenbereich gelten das Abstandsgebot von 1,5 Metern, die Maskenpflicht und die Pflicht zur Kontakterfassung.

Für Menschen, die in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen arbeiten, gilt die 3G-Regel:
Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss täglich mit einem Coronatest nachweisen, nicht infiziert zu sein.

Das Angebot für Auffrischungsimpfungen wurde ausgeweitet:
Neben den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten wurde dafür die Zahl der Impfbusse, die durch das Land touren und niedrigschwellige Impfangebote machen, verdoppelt. Ab Mitte November sollen zudem Impfstellen an zehn Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz öffnen.

Icons geimpft, getestet, genesen

Hinweis

Der Zutritt zur Kreisverwaltung ist aufgrund der aktuellen Situation nur nach vorheriger Terminvereinbarung und Einhaltung der 3G Regel (Geimpft, Genesen, Getestet*) gestattet.


*Test einer amtlich zugelassenen Testeinrichtung vor nicht mehr als 24 Stunden.

© 2007-2022 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2022 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies, Tracking-Technologien von Dritten (Matomo) und externe Komponenten (Google Maps und YouTube), um ihr Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von den Anbieter gesammelt werden. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.