Osthofener Asyl-Gemeinschaftsunterkunft unter Quarantäne

19.10.2020

Corona: Nach bestätigtem Corona-Fall rund 40 Personen isoliert / Versorgung ist sichergestellt

Wie die Kreisverwaltung Alzey-Worms mitteilt, wurde die Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in Osthofen aufgrund eines bestätigten Corona-Falls unter Quarantäne gestellt. Der Infizierte, der sich wohl am Arbeitsplatz angesteckt hat, wurde mittlerweile an einen anderen Ort verlegt und dort separiert. Da die rund 40 Bewohner Küchen- und Sanitärbereiche gemeinschaftlich nutzen, ist aus infektionsschutzrechtlicher Sicht die Quarantäneanordnung für alle dort lebenden Personen erforderlich. Wie das Sozialamt informiert, ist die Versorgung der Bewohner u.a. mit Informationen über die Sozialbetreuung durch den Caritasverband Worms e.V. sichergestellt.

(c) Mike Fouque - stock.adobe.comzoom
(c) Mike Fouque - stock.adobe.com

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten