Ausbau von Kita-Plätzen auch in Zukunft große Aufgabe für kommunale Familie

07.09.2020

Kita-Bedarfsplanung: Für Planungszeitraum 2020-2023 werden kreisweit zehn weitere Gruppen ausgewiesen

Von 6.049 genehmigten Kita-Plätzen im Landkreis Alzey-Worms waren Anfang des Jahres 5.267 tatsächlich besetzt und trotzdem weist die Jugendhilfeplanung bei der Kita-Bedarfsplanung für den Planungszeitraum 2020-2023 zehn weitere Gruppen (rund 185 Betreuungsplätze) aus. „Insgesamt gibt es auf Kreisebene ausreichend Betreuungsplätze, jedoch eben nicht immer dort, wo sie gebraucht werden“, betonte Landrat Heiko Sippel in der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses und verwies auf die regionalen Verschiedenheiten. So gebe es Kommunen – allen voran die größeren Städte und Gemeinden Alzey, Osthofen, Saulheim und Wörrstadt –, in denen die Nachfrage nach Betreuungsplätzen das Angebot übersteigt, daneben aber auch Ortsgemeinden, in denen das Angebot längst nicht ausgelastet ist.   

Den künftigen Bedarf rechtzeitig zu erkennen, um frühzeitig in Planungsgespräche mit den jeweils betroffenen Kommunen einsteigen zu können, ist Aufgabe der Jugendhilfeplanung, die beim Kreisjugendamt angesiedelt ist. Eine große Herausforderung stellt dabei die Vielzahl an Komponenten dar, die der Bedarfsermittlung zu Grunde gelegt werden. So stellt die Jugendhilfeplanung unter anderem auf die Entwicklungen von Geburtenzahlen, Bautätigkeiten, Zu- und Fortzügen sowie Zuwanderungen ab, die es mit den jeweiligen Vor-Ort-Bedingungen abzustimmen und in Einklang zu bringen gilt. Wie schon in den jüngst zurückliegenden Planungszeiträumen sei auch im Plan 2020-2023 zu erkennen, dass der Landkreis Alzey-Worms für viele Menschen und insbesondere auch für junge Familien ein attraktives Wohn- und Lebensumfeld bietet. Bezogen auf den Kreis ist die Zahl der Geburten seit 2012 stetig wachsend und es ist eine hohe Mobilität (Zuzüge) sowie eine starke Bautätigkeit zu verzeichnen. „Dies ist ein erfreulicher Trend, der zeigt, dass der Landkreis Alzey-Worms zukunftsfähig ist. Zugleich ist es aber auch eine große Aufgabe für die kommunale Familie, den Bedarf in jedem Einzelfall zu decken“, weiß der Kreischef.   

„Bundesweit können Betreuungswünsche bei Eltern von unter 3-jährigen Kindern (noch) nicht befriedigend erfüllt werden“, so Kristin Hollstein, Jugendhilfeplanerin beim Kreisjugendamt. Dieser Bundestrend spiegele sich auch auf Kreisebene wider. Der seit 2013 geltende Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab  einem Jahr kann aufgrund der zuvor genannten - positiven - Entwicklungen kreisweit betrachtet nicht gedeckt werden. In der Regel werde diesem Problem aktuell mit Alternativlösungen wie beispielsweise Betreuungsplätzen in benachbarten Einrichtungen oder mit Tagespflegepersonen abgeholfen. Etwas besser sieht es hingegen bei der Erfüllung der Betreuungsansprüche bei Kindern ab dem dritten Lebensjahr aus. Zu Beginn des Kindergarten-Halbjahres können kreisweit betrachtet Anfragen in der Regel mit einem entsprechenden Angebot gedeckt werden. Bis zu den Sommermonaten und dem Schulbeginn entstehen dann jedoch auch hier weiterhin Fehlbedarfe, die es mit entsprechenden Alternativlösungen aufzufangen gilt.   

Um diesem Umstand mittel- bzw. langfristig Abhilfe schaffen zu können, bedarf es in einzelnen Kommunen im Landkreis der Errichtung weiterer Kita-Gruppen. Insgesamt wurden seit 2016 im Landkreis Alzey-Worms 78 Gruppen (zehn davon im Planungszeitraum 2020 – 2023) an 25 Standorten ausgewiesen. Hiervon wurden zwischenzeitlich elf Gruppen an sieben Standorten und 29 provisorische Gruppen realisiert. Mit Umsetzung aller noch ausstehenden Maßnahmen werden voraussichtlich insgesamt 1.165 neue Kita-Plätze geschaffen – sowohl für Kinder unter sowie Kinder über drei Jahren. 

Jugendhilfeplanung weist für Planungszeitraum 2020-2023 weitere zehn Kita-Gruppen im Landkreis Alzey-Worms aus.  Foto: (c) yanadjan - stock.adobe.comzoom
Jugendhilfeplanung weist für Planungszeitraum 2020-2023 weitere zehn Kita-Gruppen im Landkreis Alzey-Worms aus.
Foto: (c) yanadjan - stock.adobe.com

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten