Krippen- und Hortbeiträge im Juni und Juli teilweise ausgesetzt

08.07.2020

Kreisvorstand beschließt finanzielle Entlastung für Eltern

Wie die Kreisverwaltung Alzey-Worms mitteilt, hat der Kreisvorstand für die Monate Juni und Juli eine anteilige Aussetzung der Krippen- und Hortbeiträge per Eilentscheid beschlossen. „Auch wenn im Frühsommer mit Lockerung der kontaktreduzierenden Maßnahmen erfreulicherweise die Kindertagesstätten und Horte rheinland-pfalzweit wieder schrittweise zum Regelbetrieb zurückkehren konnten, ist eine vollumfängliche Inanspruchnahme der Betreuungsangebote entsprechend der geltenden Hygienevorschriften bislang leider noch nicht möglich“, so Landrat Heiko Sippel. Aus diesem Grund sei es dem Landkreis Alzey-Worms ein wichtiges Anliegen, auch weiterhin betroffenen Eltern eine finanzielle Entlastung zu schaffen und diesen zur Seite zu stehen.

Einkommensabhängige Beiträge zur Betreuung von Kindern unter zwei Jahren (Krippenbeiträge) und für die Betreuung von Schulkindern (Hortbeiträge) zahlen Eltern, um die Personalkosten in den jeweiligen Einrichtungen anteilig zu decken. Nachdem die Krippen- und Hortbeiträge in Zeiten der reinen „Notbetreuung“ bzw. der anschließenden „erweiterten Notbetreuung“ im April und Mai vollständig ausgesetzt wurden, erfolgt jetzt für die Monate Juni und Juli mit Aufnahme des sogenannten „eingeschränkten Regelbetriebes“ die Aussetzung der Beiträge anteilig. So werden Hortbeiträge entsprechend der geltenden Regelung nur für die Tage erhoben, an denen tatsächlich eine Betreuung stattgefunden hat. Krippenbeiträge werden im Rahmen der rechtlichen und verwaltungstechnischen Möglichkeiten pauschal je zur Hälfte ausgesetzt. Eine vollständige Befreiung von Krippenbeiträgen erfolgt bei Kindern, die entsprechend einer schriftlichen Bestätigung des Einrichtungsträgers an keinem Tag im betreffenden Monat das Betreuungsangebot wahrgenommen haben. „Mit dieser sowie den im April und Mai getroffenen Sonderregelungen hat der Landkreis wichtige familienpolitische Entscheidungen zur Unterstützung betroffener Eltern in besonderen Zeiten getroffen“, betonte Sippel. Zuversichtlich blicke man nun der für August geplanten Wiederaufnahme des Regelbetriebes aller Einrichtungen in Rheinland-Pfalz entgegen, die eine maßgebliche Entlastung für viele Eltern bedeuten wird. 

Kreisvorstand beschließt teilweise Aussetzung der Krippen- und Hortbeiträge für die Monate Juni und Juli.  Foto: FeeLoona - pixabay.com
Kreisvorstand beschließt teilweise Aussetzung der Krippen- und Hortbeiträge für die Monate Juni und Juli.
Foto: FeeLoona - pixabay.com

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten