Landrat Sippel: Corona-Warn-App nutzen und damit Infektionsrisiko senken

17.06.2020

Jetzt downloaden

Um das allgegenwärtige Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus zu mindern und das Infektionsgeschehen zu kontrollieren, ruft Landrat Heiko Sippel zur Nutzung der Corona-Warn-App auf. Die App steht seit dem 16. Juni zum Download aufs Smartphone bereit. „Die Corona-App bietet die Möglichkeit, die Gefahr einer Ansteckung, die auch bei derzeit gesunkenen Zahlen an Neuinfektionen immer präsent ist, besser im Blick zu behalten“, so Sippel. Sie sei zwar kein Ersatz für zentrale Maßnahmen wie Abstand und Mund-Nasen-Schutz. Aber sie sei ein weiterer Baustein, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Funktionieren könne sie nur, wenn viele Menschen die App nutzten. Die App sendet über die Nahfunktechnik Bluetooth im Abstand von zweieinhalb bis fünf Minuten eine Serie von Identifikationsnummern (ID) in die nähere Umgebung. Gleichzeitig werden Bluetooth-Signale von anderen empfangen. Halten sich Nutzer, die beide die App laufen haben, nebeneinander auf, tauschen die Smartphones ihre IDs aus. Die App wertet die Dauer des Kontakts aus und registriert dabei, wie stark das Bluetooth-Signal war. Aus der Signalstärke lässt sich der ungefähre Abstand berechnen. Wer positiv auf Covid-19 getestet wurde, trägt diesen Status selbst in die App ein. Um einen Missbrauch zu verhindern, muss dieser Status offiziell bestätigt werden. Wer sich in der Nähe infizierter Personen aufgehalten hat, wird darüber informiert und kann Schutzmaßnahmen ergreifen - etwa sich testen lassen oder sich in eine Quarantäne begeben, um andere vor einer Ansteckung zu bewahren.

Die neue Corona-App steht zum Download bereit.zoom
Die neue Corona-App steht zum Download bereit.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten