Wertstoffhof Framersheim: Grünschnittannahme jetzt ohne Termin

26.05.2020

Abgabe von Abfällen und Wertstoffen weiterhin nur mit Termin möglich

Seit Anfang Mai haben die Wertstoffhöfe des Landkreises Alzey-Worms - mit Ausnahme von Framersheim - wieder regulär zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet. Angenommen werden dort keine Abfälle, sondern nur die üblichen Wertstoffe, und zwar jeweils bis maximal 0,5 m³ pro Fraktion je Anlieferungstag. Restabfälle, Sperrabfall und Holz werden insbesondere nicht angenommen. 

Seit Ende April ist auch der Wertstoffhof Framersheim eingeschränkt geöffnet. Eine Anlieferung ist nur nach vorheriger Terminabstimmung möglich. Kunden, die keinen Termin haben, können grundsätzlich leider keine Abfälle anliefern. Neu ist, dass die Grünschnittannahme jetzt versuchsweise ohne Termin erfolgt. Für die Annahme aller anderen Abfälle und Wertstoffe wird weiterhin ein Termin benötigt.   Es können natürlich nur Abfälle aus dem Landkreis Alzey-Worms angenommen werden. Bei der Anlieferung mit einem Fahrzeug mit einem auswärtigen Kennzeichen, ist unaufgefordert der Personalausweis vorzuzeigen, um den Wohnsitz zu bestätigen!   Termine können ausschließlich unter der Rufnummer des Abfallwirtschaftsbetriebs des Landkreises Alzey-Worms (AWB) (06731) 408-2828 vereinbart werden. Die Rufnummer des Wertstoffhofes in Framersheim steht für eine Terminabstimmung nicht zur Verfügung. Um den Service noch weiter zu verbessern, können voraussichtlich ab Anfang Juni die Termine für den Wertstoffhof Framersheim auch online über die Homepage der Kreisverwaltung Alzey-Worms www.kreis-alzey-worms.de gebucht werden.  

„Die Anlieferung mit Termin in Framersheim wird von den Bürgerinnen und Bürgern überwiegend positiv aufgenommen. Alle sind sehr erfreut, dass sie nicht im langen Stau vor dem Wertstoffhof stehen müssen. Bei der Terminvergabe sind überwiegend auch noch kurzfristige Terminvergaben möglich“, berichtet der AWB-Leiter Elmar Marx. Ziel der Terminvergabe sei es, im Interesse aller lange Wartezeiten zu vermeiden. Durch die Steuerung der Zahl der Anlieferungen werde ein etwaiger Stau vor dem Wertstoffhof vermieden. Nur so könne die Verkehrssicherheit sowie die Sicherheit der Anlieferer und der Mitarbeitenden gewährleistet werden. Zudem müssten die eingesetzten Sammelfahrzeuge (Bioabfall und Grünschnitt der Wertstoffhöfe) ungehindert zur Vergärungsanlage fahren können. Sollten hier bei der Anlieferung Wartezeiten entstehen, könnte eine ordnungsgemäße Erfüllung der eigentlichen Aufgaben nicht erfolgen.  

Was ist bei der Terminabgabe für Framersheim zu beachten:

Die Termine werden für ein Zeitfenster von einer bzw. einer halben Stunde vergeben. Die Anlieferung muss innerhalb dieses vereinbarten Zeitraums am Anliefertag erfolgen. Es ist nicht sinnvoll, jeweils pünktlich zu Beginn der Zeitspanne zu kommen. Versäumte Termine verfallen jedoch in der Regel.  

Beim Telefongespräch zur Terminvereinbarung mit dem AWB bitten wir auch abzustimmen, ob die Abfälle überhaupt auf dem Framersheimer Wertstoffhof angenommen werden. Gegebenenfalls sind Gebühren für die Annahme der Abfälle vor Ort zu zahlen. Oftmals sind bei größeren Mengen gewerbliche Entsorger günstiger.  

Um möglichst vielen verschiedenen Haushalten die Anlieferung zu ermöglichen, werden vorerst nur zwei Anlieferung pro Kalenderwoche und Haushalt zugelassen! Die angelieferten Abfälle müssen vorsortiert sein. Nur so kann eine reibungslose Abwicklung gewährleistet werden. Um die Sicherheit aller Beteiligten zu gewähren, ist darauf zu achten, dass die allgemeinen Corona-Verhaltensregeln und Hygienevorschriften eingehalten werden: Es dürfen maximal vier Anlieferer auf den Wertstoffhof. Die anderen Kunden müssen draußen warten. Sicherheitsabstand von mindestens zwei Metern beachten. Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes wird dringend angeraten.     ~wMe ~

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten