Medizinische Fußpflege weiter möglich

23.04.2020

Kreis erreicht Konkretisierung

Die Kreisverwaltung Alzey-Worms weist in einer Pressemitteilung darauf hin, dass die Ausübung von medizinischer Fußpflege weiter möglich ist. Zwar spreche die neue Corona-Bekämpfungsverordnung von der Ausübung der Dienstleistung durch Podologen, Ausnahmen seien aber dennoch möglich. Durch eine Beschränkung auf den medizinischen Fachberuf des Podologen sei es mittlerweile zu Engpässen in der Pflegeversorgung gekommen, da deren Zahl sehr begrenzt ist. Landrat Heiko Sippel hat sich daraufhin an das Gesundheitsministerium in Mainz gewandt, um Abhilfe schaffen zu können. Sippel hat die Rechtsauskunft erhalten, dass der Begriff „medizinische Fußpflege“ seit Jahren nur noch durch Podologen in Anspruch genommen werde. Deshalb sei der Begriff so in die Rechtsverordnung mit aufgenommen worden. Es schließe jedoch medizinisch notwendige Maßnahmen durch Fußpfleger nicht aus.  

Fußpflege ist deshalb zulässig, soweit sie präventiven, therapeutischen oder rehabilitativen Behandlungen entspricht. Es dürfen also nur solche Behandlungen stattfinden, durch die eine Schädigung des Fußes verhindert werden soll, oder bereits eingetretene Schädigungen abgemildert werden. Dies gelte insbesondere auch für solche Behandlungen, die aufgrund körperlicher, geistiger oder sonstiger Beeinträchtigungen nicht durch die betroffene Person selbst durchgeführt werden können und dadurch eine Gefährdung des gesunden Fußes droht. Für die Behandlung wird selbstverständlich die entsprechende Fachkunde und die Einhaltung von Hygiene- und Schutzregeln gefordert. Ausdrücklich untersagt bleiben kosmetische Anwendungen.

Fußpflege ist weiterhin zulässig, soweit sie präventiven, therapeutischen oder rehabilitativen Behandlungen entspricht.zoom
Fußpflege ist weiterhin zulässig, soweit sie präventiven, therapeutischen oder rehabilitativen Behandlungen entspricht.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten