Gesundheitsamt: Strukturen ändern und gutes Klima schaffen

26.08.2019

Analyse vorgelegt

Nachdem in den vergangenen Monaten im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung   Alzey-Worms eine Entwicklung eingetreten war, die in der Zusammenarbeit zwischen der Leitung und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu Dissonanzen geführt hat, hat die Verwaltung das Beratungsunternehmen IPOS Hubert Consulting beauftragt, die bestehende Situation zu analysieren und Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen. In mehreren Meetings wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, der Personalrat, die Gleichstellungsstelle, die Büroleitung und der Landrat umfassend über die Ergebnisse der Ist-Analyse beim Gesundheitsamt Alzey-Worms unterrichtet. Dem Bericht des Beratungsunternehmens liegen anonymisierte intensive Befragungen und Gespräche mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gesundheitsamtes zu den Themen Belastung der Tätigkeiten, Aspekte des betrieblichen Geschehens, Konfliktsituationen und die Motivation der Mitarbeiterschaft zugrunde. Das erklärte Ziel der Verwaltung ist die Schaffung eines guten Arbeitsklimas, ein hohes Maß an Zufriedenheit der Mitarbeiter und die Statuierung verbindlicher Regeln für die Leitung und die Beschäftigten. Ebenso sollen Struktur und Abläufe im Gesundheitsamt optimiert werden. Als klares Fazit der Untersuchungen seitens des Beratungsunternehmens ist festzuhalten, dass ein Neustart beim Gesundheitsamt erforderlich ist. Der Konflikt zwischen Leitung und Mitarbeitern sei so weit fortgeschritten, dass die Ziele der Verwaltung mit Hilfe einer Mediation oder anderer Maßnahmen nicht erreicht werden können. Um die Situation zu verändern, seien umfangreiche Maßnahmen innerhalb eines längeren Zeitraums umzusetzen. Der Landrat hat daher mit Zustimmung der Personalvertretung entschieden, die bisherige Leiterin des Gesundheitsamtes mit deren Zustimmung von ihren Aufgaben mit sofortiger Wirkung zu entbinden. Sie wird künftig als Psychiatrie-Koordinatorin eine Stabsstelle, dem Landrat direkt unterstellt, bekleiden. Darüber hinaus hat sich die Verwaltung entschieden, die nächsten Schritte gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen zu gehen. Die Entscheidung über die künftige Amtsleitung und die Änderungen von Strukturen sind hier Thema. Die erstellte Ist-Analyse machte einen Aufwand in Höhe von 29.000 Euro erforderlich.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2019 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2019 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten