Interessen von Menschen mit Migrationshintergrund werden hier vertreten

19.08.2019

Beiratswahlen: Infoveranstaltung in der Kreisverwaltung

Wichtiger Bestandteil kommunaler Integrationspolitik sind die Beiräte für Migration und Integration. Diese ermöglichen Migrantinnen und Migranten politische Teilhabe, nehmen Unterstützerfunktion bei der Integration wahr und bilden eine Brückenfunktion zwischen Politik und Verwaltung sowie den Einwohnerinnen und Einwohnern mit und ohne Migrationshintergrund. Im Vorfeld der am Sonntag, 27. Oktober, stattfindenden Wahlen zu den kommunalen Beiräten für Migration und Integration hatten der Beirat Alzey-Worms und die Arbeitsgemeinschaft der Beiräte für Migration und Integration Rheinland-Pfalz (agarp) zu einer Informationsveranstaltung geladen. Der Ablauf der Wahlen, die Aufgaben und Ziele der Beiräte und die Möglichkeit, selbst als Kandidat oder als Kandidatin aktiv zu werden, waren Thema des Treffens, zu dem zahlreiche Interessierte in den Sitzungssaal der Kreisverwaltung Alzey-Worms gekommen waren. „Deutschland schöpft aus über 50 Jahren Einwanderungsgeschichte, die unsere Gesellschaft verändert und weiterentwickelt hat. Einwanderung ist zur Normalität und zur Regel unseres Landes geworden und wird es weiterhin bleiben. Das bringt Chancen, aber auch Herausforderungen mit sich, die wir gemeinsam meistern können, als Gesellschaft und als Staat“, betonte der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Jung. Der Beirat vertrete die Belange aller mit Migrationshintergrund im Landkreis lebenden Menschen gegenüber den Gremien des Kreises erläuterte Jung und rief dazu auf, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen. Mit einer Wahlbeteiligung von 17,09 Prozent habe der Landkreis Alzey-Worms 2014 die höchste Wahlbeteiligung aller kommunalen Beteiligungsgremien der Landkreise in Rheinland-Pfalz auf sich verbuchen können. Zu dieser guten Entwicklung trage die engagierte Tätigkeit des Beirates bei, die den Dialog fördere und die gegenseitige Bereitschaft zum Verständnis wachsen lasse, dankte Jung den Mitgliedern des Beirats für das Geleistete. Aktivitäten der vergangenen Legislaturperiode ließ der Vorsitzende des Beirats für Migration und Integration Alzey-Worms, Kemal Gülcehre, Revue passieren. „Der in der Alzeyer Innenstadt organisierte Tag der Kulturen, eine Filmreihe im Alzeyer Bali-Kino sowie Infoveranstaltungen haben dazu beigetragen, das Thema Integration und das Zusammenleben unterschiedlicher Glaubensrichtungen in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken sowie den Austausch zu fördern“, dankte Gülcehre für das Engagement und das harmonische Miteinander. Über die Aufgaben und Funktionen der Beiräte für Migration und Integration in Rheinland-Pfalz berichtete Florian Elz, der Projektbeauftragte für die Beiratswahlen der agarp. „Die Beiräte für Migration und Integration ermöglichen politisches Engagement von Migrantinnen und Migranten und sind zugleich wichtige Impulsgeber für die Integrationspolitik vor Ort. Wichtig ist es, für die Wahl zu werben und das Wahlrecht zu nutzen“, betonte Elz. Weitere Informationen zur Beiratswahl sind im Internet unter www.agarp.net   eingestellt.        

 Zahlreiche Interessierte waren zur Infoveranstaltung für die Wahlen zu den kommunalen Beiräten für Migration und Integration in die Kreisverwaltung gekommen.

Zahlreiche Interessierte waren zur Infoveranstaltung für die Wahlen zu den kommunalen Beiräten für Migration und Integration in die Kreisverwaltung gekommen.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2019 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2019 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten