Landkreis erweitert ÖPNV-Angebot im Wonnegau

16.04.2019

Zusätzliche Verbindungen ab August

Im Zuge der Umsetzung eines vollständig überarbeiteten Konzeptes für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Landkreis Alzey-Worms, richtet der Kreis ein zusätzliches Busangebot im Bereich Wonnegau-Altrhein ein. Einstimmig ermächtigten die Mitglieder des Kreisausschusses den Landrat, zusätzliche Verkehre für das Bündel Wonnegau-Altrhein zu bestellen und den Nachtrag zum Konzessionsvertrag für das Linienbündel Wonnegau-Altrhein zu unterzeichnen. „Durch die Tatsache, dass das Land zukünftig alle Regionalen Hauptlinien, welche die Grundzentren und die Mittelzentren direkt miteinander verbinden, finanzieren wird, ergeben, sich für die Landkreise mehr Gestaltungsmöglichkeiten als bisher. Die finanzielle Unterstützung des Landes ist jedoch an die Voraussetzung geknüpft, dass die Landkreise einen regelmäßig verkehrenden Taktverkehr aufbauen und an die durch das Land finanzierten Hauptlinien anbinden“, erläutert Landrat Ernst Walter Görisch. Hierbei wurden die Busse gezielt auf den Strecken eingeplant, auf denen bereits heute eine starke Nachfrage besteht, bzw. eine Vielzahl von ÖPNV-Nutzern gewonnen werden kann. „Eine der Kernaufgaben bei der Erstellung des neuen Konzeptes lag in der besseren Abstimmung des Busangebotes auf den neuen Rheinland-Pfalz-Takt Richtung Mainz (Frankfurt), Bingen, Alzey und Worms und auf die neu geschaffenen bzw. ausgeweiteten Knotenpunkte (z.B. in Gau-Odernheim). Künftig wird darüber hinaus die Trennung zwischen Schultagen und Ferientagen aufgehoben, das Angebot des ÖPNV somit in der Ferienzeit nicht reduziert. Die Änderungen im Bündel Alzey-Worms Nord treten mit der neuen Linienkonzession ab August 2019 in Kraft. Die wichtigsten Änderungen im Bündel Wonnegau-Altrhein: Die Linie 428 von Flörsheim-Dalsheim erhält mindestens einen 120-Minuten-Takt über den Kühlen Grund und Alzey-Dautenheim nach Alzey (auch zum Rheinhessencenter) und wird im 60-Minuten-Takt über den Bahnhof Alzey bis nach Alzey-Weinheim verlängert. Die Linie 429 wird von Osthofen über Westhofen, Monzernheim, Hochborn, Hangen-Weisheim, Alzey-Dautenheim und das Rheinhessencenter ebenfalls mit einem 120-Minuten-Takt über Alzey nach Alzey-Weinheim verlängert und übernimmt damit auch eine Erschließungsfunktion für den Alzeyer Westen.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2019 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2019 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten