Einblick in deutsches Schulsystem gewonnen

22.08.2018

Schülergruppe aus Griechenland zu Gast in der Kreisverwaltung

12 Schülerinnen und Schüler aus der griechischen Hauptstadt Athen und von der Insel Rhodos waren zwei Wochen zu Gast im Landkreis Alzey-Worms. Die Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 16 Jahren besuchten den Unterricht im Alzeyer Gymnasium am Römerkastell und am Elisabeth-Langgässer-Gymnasium. Exkursionen nach Heidelberg und Mainz, das Kennenlernen des deutschen Schulsystems  sowie das Knüpfen von Kontakten sind Ziel der Programms des Pädagogischen Austauschdienstes zur deutschen Sprache und Landeskunde  „Deutschland plus“. Der Erste Kreisbeigeordnete Gerhard Seebald  begrüßte die Schülerinnen und Schüler sowie die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer aus Griechenland und Alzey und erläuterte Wissenswertes über Größe, Struktur und Aufgaben der Kreisverwaltung und des Landkreises Alzey-Worms. „Was ist Euch in Deutschland besonders aufgefallen. Haben sich Eure Erwartungen erfüllt?“, fragte Seebald die Jugendlichen. „Uns gefällt die Landschaft und dass hier auch junge Leute beruflich sehr gute Chancen haben“, betonten die Schülerinnen und Schüler. Beim Treffen mit dem Beigeordneten erfuhren die Gäste, dass der Landkreis  Alzey-Worms unter anderem für die weiterführenden Schulen und die Kindertagesstätten verantwortlich zeichnet. Seebald berichtete, dass der Ausbau von Ganztagsschulen sowie die Erweiterung des Betreuungsangebots in den Kindertagesstätten erfolgreich umgesetzt werden. Wichtige Aufgaben der Kreisverwaltung seien darüber hinaus unter anderem die Organisation der Abfallwirtschaft und die Wirtschaftsförderung. Durch die erfolgreiche Ansiedlung expandierender Unternehmen sei es gelungen, die Wirtschaftskraft im Landkreis zu stärken. Der Ausbau der Tourismusbestrebungen trage dazu bei, die Gästezahlen weiter zu steigern. Zukunftsweisendes Thema der Kreispolitik sei die Förderung der Nutzung erneuerbarer Energien.

Der erste Kreisbeigeordnete Gerhard Seebald (r.) begrüßte die Schülergruppe aus Griechenland in der Kreisverwaltung.
Der erste Kreisbeigeordnete Gerhard Seebald (r.) begrüßte die Schülergruppe aus Griechenland in der Kreisverwaltung.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten