Heimatjahrbuch 2018: Schulgeschichte im Mittelpunkt

30.11.2017

Künstler Rob Jansen im Porträt

Anekdoten, Geschichten und Entwicklungen  rund um die lokale Schulgeschichte stehen im Mittelpunkt des Heimatjahrbuchs 2018. Humorvolle, wissenschaftliche und historische Texte erinnern an „Das Frollein aus Darmstadt“ - eine moderne, junge Lehrerin in Gundersheim, an die katholische Konfessionsschule in Heßloch, die landwirtschaftliche Winterschule in Alzey, an erste Schultage, an einen Lehrer, der im Unterricht eine vermeintlich tollwütige Katze mit der Schrotflinte erlegt sowie an Ausflüge, ungeliebte Diktate und an Veränderungen in der rheinland-pfälzischen Bildungslandschaft im Laufe der Jahrzehnte. Darüber hinaus bietet die neue Ausgabe des Heimatjahrbuchs mit einem vielfältigen Themenspektrum wieder ein abwechslungsreiches Lesevergnügen. „Ich danke den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Heimatjahrbuchs für das Engagement, Volker Gallé als Kopf des Redaktionsteams für die Umsetzung vielfältiger kreativer Ideen sowie der Sparkasse Worms-Alzey-Ried für die großzügige finanzielle Unterstützung“, betonte Landrat Ernst Walter Görisch bei der Präsentation des neuen Bandes und wünschte gute Unterhaltung beim Lesen des Heimatjahrbuchs, das viel spannenden und unterhaltsamen Lesestoff beinhalte und auch als Weihnachtsgeschenk bestens geeignet sei. Mit einer Spende von 6150 Euro fördert die Sparkasse die Herausgabe des Jahrbuchs, das in einer Auflagenhöhe von 3200 Exemplaren erschienen ist. Zur Präsentation des Heimatjahrbuchs waren Mitglieder des Redaktionsausschusses, Sponsoren, Kreisbeigeordnete sowie der in Dintesheim lebende Künstler Rob Jansen, der im Künstlerporträt vorgestellt wird und von dem auch das Titelbild „Winterspuren in Rheinhessen“ stammt, in den Saal des Kulturzentrums in Alzey gekommen. Für die gute Zusammenarbeit der Redaktionsmitglieder dankte Volker Gallé. Mit zwei Texten erinnere das Heimatjahrbuch an die im vergangenen Redaktionsjahr verstorbenen engagierten Kollegen Dr. Christoph Biermann und Wilfried Hasselbach. „Mit ihrer Arbeit für das Heimatjahrbuch des Landkreises Alzey-Worms haben sie über Jahre hinweg am Selbstverständnis ihrer und unserer Heimat mitgewirkt“, so Gallé. Neben dem Schwerpunktthema „Schulgeschichte“, das von mehreren Autoren bearbeitet worden sei, präsentiere das Kalendarium in diesem Jahr unter der Headline „Unterrichtssituationen“ tolle Karikaturen von Schülerinnen und Schülern der zwölften Klassenstufe des Landeskunstgymnasiums in Alzey. Die Rubriken „Region aktuell“, „Kultur der Landschaft“ oder „Aus der Geschichte“ berichten über Leben und Historie in Rheinhessen. In der Rubrik „Ortsporträt“ wird diesmal die Entwicklung der Ortsgemeinden  Westhofen und Wonsheim vorgestellt. Mit großem Engagement der Autoren verfasste Beiträge verarbeiten Aktuelles, erinnern an Ereignisse aus der Vergangenheit, präsentieren Interessantes aus Museen im Landkreis und stellen Besonderheiten aus Natur und Umwelt vor. Literaturgeschichte, mundartliche Gedichte und Kurzgeschichten laden zum Schmökern in den attraktiv gestalteten 256 Seiten des neuen Bandes ein. Das Heimatjahrbuch 2018 ist zum Preis von sieben Euro im Buchhandel erhältlich und kann darüber hinaus in verschiedenen örtlichen Verkaufsstellen erworben werden. Für die nächste Ausgabe des Heimatjahrbuchs, das im November 2018 erscheinen wird, hat die Redaktion das Schwerpunktthema „Plätze“ ausgewählt. Wer mit einem Beitrag zum Gelingen des Heimatjahrbuches 2019 beitragen möchte, sollte sich bis Mitte Februar beim Leiter der Redaktionskonferenz, Volker Gallé, unter der E-Mail-Adresse galle.volker@t-online.de melden. Redaktionsschluss ist am 30. Juni 2018.

   Landrat Ernst Walter Görisch, Rob Jansen, Volker Gallé und Désirée Fröschl (v.r.) präsentieren das Heimatjahrbuch 2018.     zoom

Landrat Ernst Walter Görisch, Rob Jansen, Volker Gallé und Désirée Fröschl (v.r.) präsentieren das Heimatjahrbuch 2018.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2018 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2018 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten