Beginn eines neuen Lebensabschnitts

03.08.2017

Leiter des Gesundheitsamtes Alzey-Worms feierlich in den Ruhestand verabschiedet

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete Landrat Ernst Walter Görisch im Namen des Landkreises Alzey-Worms den Leiter des Gesundheitsamtes Dr. Gerhard Samosny in den wohlverdienten Ruhestand und dankt ihm für knapp achteinhalb Jahre vertrauensvolle Zusammenarbeit. „Heute ist der letzte Arbeitstag – ab morgen folgt der Ruhestand“, leitet Görisch die Abschiedsrede ein. Nach 34jährigem Einsatz im öffentlichen Gesundheitswesen scheidet Medizinaldirektor Dr. Samosny mit Ablauf des 31. Juli auf eigenen Wunsch aus dem Kreisdienst aus. Nach dem Studium der Humanmedizin an der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz, das er im Jahr 1981 erfolgreich abschloss und damit die Approbation erlangte, arbeitete Samosny zunächst als Assistenzarzt in der Inneren Abteilung eines Krankenhauses. Den Grundstein für die Karriere im öffentlichen Gesundheitsbereich legte er im Jahr 1984. Als promovierter Mediziner wechselte Dr. Samosny zum Gesundheitsamt Bad Kreuznach und wurde dort zum Medizinalrat ernannt. Auf die im Jahr 1987 vorgenommene Lebzeitverbeamtung folgten Beförderungen bis hin zur Amtsbezeichnung Medizinaldirektor. Berufsbegleitend erfolgte eine Weiterbildung im Fachbereich Öffentliches Gesundheitswesen, welche der Mediziner im Jahr 1994 mit der Anerkennung des Facharztes für Öffentliches Gesundheitswesen erfolgreich beendete. Dr. Samosny übernahm daraufhin den Posten des leitenden Amtsarztes des Staatlichen Gesundheitsamtes Idar-Oberstein und wurde mit Wirkung vom 01.01.1997 in den Dienst des Landkreises Birkenfeld versetzt. Dr. Samosny, der seit 1998 auch die Zusatzbezeichnung „Umweltmedizin“ führen darf, feierte sein 25jähriges Dienstjubiläum im Jahr 2008. Wenige Monate später folgte die Versetzung in den Dienst des Landkreises Alzey-Worms, bei dem er bis zur Verabschiedung in den Ruhestand als Leiter des Gesundheitsamtes tätig war. Der Kreischef hebt in der Abschiedsrede insbesondere den partnerschaftlichen Umgang und das vorhandene Fingerspitzengefühl des Medizinaldirektors hervor. In den vergangenen achteinhalb Jahren forderten zahlreiche Grippewellen, Lassafieber – um nur einige Beispiele zu nennen – die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes in besonderem Maße. Auch diese Herausforderungen meisterten diese unter der Leitung Samosnys. Es war ihm ein besonderes Anliegen, sich für die Einhaltung der Hygienestandards in Krankenhäusern und Arztpraxen   stark zu machen und die Netzwerkarbeit im Gesundheitsbereich auszubauen. „Mit dem Ausscheiden Dr. Samosnys verlässt uns ein überaus engagierter Mitarbeiter, der in hohem Maße dazu beitragen konnte, dass das Gesundheitsamt des Landkreises mit positiver Wirkung nach innen und nach außen in Erscheinung tritt“, betont Görisch. Für Dr. Samosny beginnt nun mit Eintritt in den Ruhestand ein neuer Lebensabschnitt, der viele Veränderungen mit sich bringen wird. In den folgenden Monaten steht dem Ehepaar Samosny ein Urlaub der besonderen Art bevor. Die Eigenart liegt dabei nicht in der auserwählten Route, die die beiden durch Frankreich führen wird. Vielmehr sticht der Urlaub dadurch hervor, dass die Ruheständler den Weg zu Fuß bewältigen möchten und dabei von Eseln begleitet werden. Den Glück- und Gesundheitswünschen für den bevorstehenden Lebensabschnitt schließen sich der Personalrat und die Gleichstellungsbeauftragte Katharina Nuß an und bedanken sich für die konstruktive Zusammenarbeit.  

Landrat Ernst Walter Görisch, Dr. Gerhard Samosny, Dr. Dieter Sell, Katharina Nuß, André Merker (v.r.n.l.)
Landrat Ernst Walter Görisch, Dr. Gerhard Samosny, Dr. Dieter Sell, Katharina Nuß, André Merker (v.r.n.l.)

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2021 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2021 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten