„Kultur kennenlernen und Kontakte knüpfen“

11.05.2017

Schülergruppe aus Spanien zu Gast in der Kreisverwaltung

Acht Schülerinnen und Schüler aus der an der Costa Blanca in Spanien gelegenen Stadt Jávea sind derzeit zu Gast im Landkreis Alzey-Worms. Begleitet von den Lehrerinnen Marta Fernández (Spanien) und Aina Quester (Alzey) verbringen die Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 15 Jahren eine Woche mit Schülerinnen und Schülern der neunten   Jahrgangsstufe des Alzeyer Gymnasium am Römerkastell. Geschichte und Kultur des Gastlandes, der Besuch der Städte Mainz und Bingen sowie das Knüpfen von Kontakten sind Ziel des in diesem Jahr zum zweiten Mal organisierten deutsch-spanischen Treffens. „Als Europaschule ist es uns wichtig, vielfältige Kontakte zu unseren europäischen Nachbarn zu pflegen. Deshalb freuen wir uns, dass wir im vergangenen Jahr   die neue Verbindung zu der spanischen Schule knüpfen konnten“, betont die stellvertretene Schulleiterin Almut Grode, die die Austauschdelegation zum Empfang mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Gerhard Seebald begleitete und dankte für den freundlichen Empfang. Gerne erläuterte Seebald Wissenswertes über Größe, Struktur und Aufgaben der Kreisverwaltung und des Landkreises Alzey-Worms. „Ich finde es toll und wichtig für die persönliche Entwicklung, dass junge Menschen die Chance nutzen, beim Austausch Sprache und Kultur des Gastlandes kennenzulernen“, betonte Seebald bei der Begrüßung der Gäste und freute sich über das Interesse der Jugendlichen an Umweltthemen, wie der Nutzung regenerativer Energien im Landkreis, Abfallverwertung und auch am Weinbau. Beim Gespräch mit dem Beigeordneten erfuhren die spanischen Gäste, dass der Kreis Alzey-Worms unter anderem für die weiterführenden Schulen und die Kindertagesstätten verantwortlich zeichnet. Seebald berichtete, dass der Ausbau von Ganztagsschulen sowie die Erweiterung des Betreuungsangebots in den Kindertagesstätten wichtige Themen der politischen Diskussion seien: „Gesellschaftliche Veränderungen, eine wachsende Zahl Alleinerziehender und die Berufstätigkeit beider Elternteile bedingen gravierende Veränderungen in diesen Bereichen. Früher haben Kinder ab drei Jahren die Kitas besucht, heute sind es häufig bereits Einjährige, die dort betreut und gefördert werden.“ Neben zahlreichen weiteren Aufgabenfeldern sei der Landkreis für die Abfallwirtschaft und für die Wirtschaftsförderung zuständig. W eiterbildung für Menschen jeden Alters sowie die qualifizierte musikalische Ausbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen böten Kreisvolkshochschule und Kreismusikschule. Während des Aufenthalts im Landkreis lernten die Gäste das deutsche Schulsystem beim Besuch des Unterrichts im Gymnasium am Römerkastell kennen. Sie bereiteten in der Küche der Kreisvolkshochschule eine typisch deutsche Mahlzeit zu und feierten gemeinsam mit den Gastfamilien ein Abschlussfest.

Erster Kreisbeigeordneter Gerhard Seebald (r.) begrüßte die spanische Schülergruppe in der Kreisverwaltung. Almut Grode (l.), stellvertretende Schulleiterin des Gymnasiums am Römerastell, dankte herzlich für den freundlichen Empfang. zoom
Erster Kreisbeigeordneter Gerhard Seebald (r.) begrüßte die spanische Schülergruppe in der Kreisverwaltung. Almut Grode (l.), stellvertretende Schulleiterin des Gymnasiums am Römerastell, dankte herzlich für den freundlichen Empfang.

Hinweise für Besucherinnen und Besucher der Kreisverwaltung:

Persönliche Vorsprachen sind weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. 

Bitte kommen Sie möglichst alleine zu Terminen und tragen eine entsprechende Mund-Nasen-Bedeckung. Die Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten. 

Unser Team ist zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. 
Ihre Unterlagen können zudem über den Postweg oder per Briefkasten-Einwurf (Ernst-Ludwig-Straße 36) übermittelt werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© 2007-2022 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2022 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies, Tracking-Technologien von Dritten (Matomo) und externe Komponenten (Google Maps und YouTube), um ihr Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von den Anbieter gesammelt werden. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Details anzeigen zu: Cookies | Analyse-Tools (Marketing-/Tracking)
| Plugins und Tools (Externe Komponenten)