Neues Fahrzeug für Schnelleinsatzgruppe

15.08.2016

Landkreis übergibt Rettungswagen an DRK

Einen neuen Krankentransportwagen darf die Schnelleinsatzgruppe des Sanitätsdienstes des Landkreises (SEG) nun offiziell ihr eigen nennen. Aus den Händen von Landrat Ernst Walter Görisch erhielt der DRK-Kreisverband jüngst  die Fahrzeugschlüssel überreicht. Der Rettungswagen steht der SEG nun bei Großeinsätzen zur Verfügung und kann zwei Patienten zugleich transportieren, wie der Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes, Norbert Günther, bei der Übergabe zur Besonderheit des Fahrzeugs informierte. Die Kosten des Fahrzeugs in Höhe von rund 107.000 Euro werden vom Land voraussichtlich mit rund 40.000 Euro bezuschusst. Der Rettungswagen enthalte eine „abgespeckte“ medizinische Ausstattung, welche aber im Bedarfsfall aufgestockt werden könne. Er ergänzt damit die vorhandene SEG-Flotte des Kreises.  

„Mit der Übergabe des neuen Rettungswagens arbeiten wir konsequent unser auf fünf Jahre ausgelegtes Beschaffungsprogramm ab“, freute sich Görisch. Bereits 1997 sei mit dem DRK-Kreisverband ein Vertrag geschlossen worden mit dem Ziel, eine Schnelleinsatzgruppe des Kreises zu bilden, die bei größeren Schadens- und Katastrophenfällen wie beispielsweise bei schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Verletzten oder nach Naturkatastrophen eingesetzt werden solle. Da sich der Bund zwischenzeitlich aus der Finanzierung zurückgezogen habe, trage die kommunale Seite nun eine höhere Verantwortung und finanzielle Last bei der Ausstattung dieser Einheit. Ungeachtet dessen bleibe es für den Kreis ein wichtiges Ziel, die Rettungskräfte und Feuerwehren so gut wie möglich auszustatten. Auf diesem Wege habe man schon viel erreicht und die Menschen im Kreis könnten sich sicher fühlen, dass ihnen im Notfall schnell und kompetent geholfen werde, betonte Görisch.

Landrat Ernst Walter Görisch (2. v. rechts) übergab DRK-Kreisgeschäftsführer Norbert Günther (3. v. rechts) und SEG-Leiter Alexander Mann (Mitte) die Schlüssel für den neuen Krankentransportwagen. MdL Heiko Sippel, die beiden stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspektoren Joachim Ganz und Klaus Anders (v.l.n.r.) sowie der stellvertretende DRK-Kreisvorsitzende Walter Wagner (rechts) freuen sich über das neue Fahrzeug.
Landrat Ernst Walter Görisch (2. v. rechts) übergab DRK-Kreisgeschäftsführer Norbert Günther (3. v. rechts) und SEG-Leiter Alexander Mann (Mitte) die Schlüssel für den neuen Krankentransportwagen. MdL Heiko Sippel, die beiden stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspektoren Joachim Ganz und Klaus Anders (v.l.n.r.) sowie der stellvertretende DRK-Kreisvorsitzende Walter Wagner (rechts) freuen sich über das neue Fahrzeug.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten