Beim Besuch eines Weingutes Traubensaft verkosten

22.06.2016

Schüler aus den USA zu Gast im Landkreis / Landrat begrüßt Jugendliche

„Es ist toll, dass unsere Schulen im Landkreis so aktiv sind, wenn es um den Austausch geht. Und das sogar über die Grenzen von Europa hinaus“, freute sich Landrat Ernst Walter Görisch über den Besuch einer Schülergruppe aus den USA in der Kreisverwaltung Alzey-Worms. Andere Menschen und Länder kennen zu lernen sei für die persönliche Entwicklung junger Menscher in unserer globalisierten Welt eine wichtige Gelegenheit, den persönlichen Horizont zu erweitern und Verständnis für die Traditionen des Gastlandes wachsen zu lassen. Im Rahmen eines kleinen Empfangs begrüßte der Kreischef 14 Schülerinnen und Schüler aus den USA sowie deren amerikanischen Begleitlehrer Dereck Golembeski, den Schulleiter des Gymnasium am Römerkastell, Gerhard Langkabel und Lehrerin Annegret Werner, die den Austausch gemeinsam mit ihrem Kollegen Jochen Marx begleitet. Über den Pädagogischen Austauschdienst (PAD) nehmen die Jugendlichen im Alter von 15 bis 18 Jahren, die aus unterschiedlichen amerikanischen Staaten kommen, an einem dreiwöchigen Kurs zur deutschen Landeskunde teil, der durch das Alzeyer Gymnasium am Römerkastell ausgerichtet wird.   Gerne informierte Landrat Görisch über wichtige Eckdaten wie Größe, Struktur und Aufgaben des Kreises Alzey-Worms sowie der Kreisverwaltung. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren, dass der Landkreis unter anderem für die weiterführenden Schulen und die Kindertagesstätten verantwortlich zeichnet. Der Kreischef berichtete, dass der Ausbau von Ganztagsschulen sowie die Erweiterung des Betreuungsangebots in den Kindertagesstätten erfolgreich umgesetzt werden. Wichtige Aufgaben der Kreisverwaltung seien darüber hinaus die Organisation der Abfallwirtschaft und die Wirtschaftsförderung. Durch die erfolgreiche Ansiedlung expandierender Unternehmen sei es gelungen, die Wirtschaftskraft im Landkreis zu stärken. Der Ausbau der Tourismusbestrebungen trage dazu bei, die Gästezahlen weiter zu steigern. Zukunftsweisendes Thema der Kreispolitik sei die Förderung der Nutzung erneuerbarer Energien. Als Träger der Kreismusikschule und der Kreisvolkshochschule fördere der Landkreis die musikalische Ausbildung und biete attraktive Möglichkeiten der Weiterbildung für alle Altersgruppen. Interessiert und gut vorbereitet stellten die Schülerinnen und Schüler Fragen zur Region sowie zur Europäischen Union und     informierten sich über unter anderem über die Meinung, die in Deutschland zur Präsidentschaftswahl in den USA vorherrscht. Während des Aufenthalts im Landkreis lernen die Jugendlichen, die in Gastfamilien untergebracht sind, viele Städte und   Sehenswürdigkeiten kennen. Ausflüge nach Mainz, Köln und Bonn sowie der Besuch eines Weingutes im Landkreis mit einer Traubensaftverkostung stehen auf dem vielfältigen Programm.

Landrat Ernst Walter Görisch (2.v.l.) begrüßte die Schülergruppe aus den USA in der Kreisverwaltung. Mit dabei: Schulleiter Gerhard Langkabel (l.) zoom
Landrat Ernst Walter Görisch (2.v.l.) begrüßte die Schülergruppe aus den USA in der Kreisverwaltung. Mit dabei: Schulleiter Gerhard Langkabel (l.)

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten