Viele Jahre zum Wohle der Bevölkerung im Einsatz

21.03.2016

Landrat verabschiedet Dr. Friedrich Rohr und Jürgen Best

Zwischen dem alltäglichen rettungsdienstlichen Notfall einerseits und dem Katastrophenfall andererseits ist eine Vielzahl von Schadensereignissen denkbar, in denen der auf die Individualversorgung ausgerichtete Rettungsdienst überfordert sein kann. Um auch bei Großbränden, Überschwemmungen oder Unfällen mit zahlreichen Beteiligten eine bestmögliche medizinische Erstversorgung und einen fachgerechten, zielgerichteten Transport der Verletzten zu gewährleisten, hält der Landkreis Alzey-Worms als kommunaler Träger für die überörtliche allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz  nach den gesetzlichen Bestimmungen unter anderem eine Gruppe Leitender Notarzt und eine Gruppe Organisatorischer Leiter vor.

Nach langjährigem  Einsatz zum Wohle der Sicherheit der Bevölkerung verabschiedete Landrat Ernst Walter Görisch jetzt den Leitenden Notarzt Dr. Friedrich Rohr (Framersheim) in den Ruhestand. Jürgen Best (Osthofen), der als Organisatorischer Leiter tätig war, wurde auf eigenen Wunsch von seiner Tätigkeit entpflichtet.

„Ich danke Ihnen für den engagierten Einsatz. Sie sind immer zur Stelle und bereit sich einzubringen, wenn es darum geht, Menschen, die krank oder in Not sind, zu helfen“, dankte Landrat Görisch Dr. Rohr für die Unterstützung über Jahrzehnte hinweg. Neben der Tätigkeit in seiner Praxis für Allgemeinmedizin in Framersheim war Dr. Rohr seit 1999 als Leitender Notarzt im Landkreis Alzey-Worms eingesetzt und war einige Jahre auch Sprecher der Gruppe. 2005 wurde Rohr zum Ehrenbeamten bestellt. Nach Vollendung des 63. Lebensjahres und somit der Erreichung der gesetzlichen Altersgrenze scheidet der engagierte Mediziner aus dem Dienst des Kreises aus.

Für seine langjährige Tätigkeit als Organisatorischer Leiter dankte Landrat Ernst Walter Görisch dem Rettungsassistenten Jürgen Best. Hauptberuflich als stellvertretender Wachleiter bei der Rheinhessen-Nahe-Rettungsdienst gGmbh in Alzey tätig, wurde Best 2003 zum Organisatorischen Leiter für den Landkreis Alzey-Worms bestellt und 2005 zum Ehrenbeamten ernannt. Lange Jahre hatte er die Funktion des Sprechers der Gruppe inne. Herzlich dankte der Kreischef den scheidenden Mitarbeitern für das geleistete Engagement: „Wir brauchen Menschen wie Sie, die sich mit Leib und Seele für das Wohlergehen anderer einsetzen und da sind, wenn Hilfe benötigt wird “, betonte Görisch und wünschte Jürgen Best  und Friedrich Rohr für die Zukunft alles Gute.

Landrat Ernst Walter Görisch (r.) verabschiedete Friedrich Rohr (Mitte) in den Ruhestand und entpflichtete Jürgen Best.
Landrat Ernst Walter Görisch (r.) verabschiedete Friedrich Rohr (Mitte) in den Ruhestand und entpflichtete Jürgen Best.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2021 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2021 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten