Dorfmoderation vermittelt neue Impulse: „Unser Dorf hat Zukunft“- Landrat ehrt Sieger

17.12.2014

Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen der Gemeinde, Engagement der Bürgerinnen und Bürger, soziale und kulturelle Aktivitäten sowie Initiativen im Bereich des Naturschutzes sind wichtige Voraussetzungen, um beim Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ Punkte zu sammeln. „Bürgerschaftliches Engagement und eine gute Dorfgemeinschaft sind wesentliche Kriterien für ein erfolgreiches Abschneiden beim Wettbewerb. Mit Unterstützung einer Dorfmoderation, die neue Impulse und Anregungen vermittelt, sowie durch Dorferneuerungs- und Dorfentwicklungskonzepte sind vielerorts zukunftsweisende Initiativen der Bürgerinnen und Bürger entstanden, bei denen Gemeinschaftssinn in den Ortsgemeinden einen wichtigen Stellenwert einnimmt,“ dankt Landrat Ernst Walter Görisch den beteiligten Gemeinden sowie der Jury für das geleistete Engagement. Der Wettbewerb schaffe Bewusstsein für aktuelle Themen und Herausforderungen der Zukunft, wie z.B. die demografische Entwicklung oder eine nachhaltige Energieversorgung.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Kreisverwaltung Alzey-Worms überreichte der Kreischef Urkunden an die Vertreter der siegreichen Ortsgemeinden und Stadtteile. Fünf Dörfer und Stadtteile aus dem Landkreis Alzey-Worms hatten sich diesmal bei der Ausscheidung auf Kreisebene in unterschiedlichen Klassifizierungen beteiligt. In der Hauptklasse sicherte sich die Ortsgemeinde Sulzheim den ersten Platz. „Erstmals hat sich Sulzheim am Wettbewerb beteiligt und die Jury auf   Anhieb überzeugt“, so Landrat Görisch. Aktivitäten des Arbeitskreises Dorferneuerung, bürgerschaftliches Engagement, gelungene Integration von Neubürgern sowie beeindruckende Bestrebungen zur Aufwertung der Landschaft beeindruckten. Unter breiter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger konnte ein Aussichtsturm auf dem Schildberg realisiert werden, der im Dorfleben künftig eine wichtige Rolle spielen soll. Als Zweitplatzierte punktete die Ortsgemeinde Spiesheim, die sich bereits häufiger am Wettbewerb beteiligt hat, durch vielfältige Initiativen. Die gelungene Ortsrandgestaltung mit traditionellen Dorf- und Bauerngärten, ein kleines Dorfmuseum mit Glasbläserei und der Weinbergsturm mit Fernblick sowie die Organisation von zahlreichen stimmungsvollen Weinfesten durch die engagierte Dorfgemeinschaft überzeugten die Juroren.

Erster Kreissieger in der Sonderklasse wurde Flomborn, gefolgt von Alzey-Heimerheim und Wachenheim, die den zweiten und dritten Platz einnehmen. In vorbildlicher Art und Weise bringen sich die Flomborner Bürgerinnen und Bürger in vielen Projekten, ganz besonders aber in der energetischen und barrierefreien Sanierung des klassizistischen Bürgerhauses mit zahlreichen Einsatzstunden ein. Durch entsprechende Entwicklungskonzepte ist die Ortsgemeinde darauf bedacht, ihren ursprünglichen historischen Kern zu erhalten. Wettbewerbserfahren präsentierte sich Heimersheim und überzeugte erneut mit vielfältigen Initiativen. Viele Einwohner engagieren sich hier in Vereinen, bei kulturellen Initiativen, Bürgercafé, Dorfzeitung oder dem Bauprogramm für gemeinschaftliche Anlagen. Über ein ausgezeichnetes und sehr aktives Vereinsleben sowohl in sportlicher als auch in kultureller Hinsicht verfügt die Ortsgemeinde Wachenheim. Bürgerschaftliches Engagement wird in der kleinen Zellertalgemeinde sehr groß geschrieben und ist ohne Zweifel die Stärke des Dorfes. Durch Konzepte zur Innenentwicklung konnte der gewachsene zentrale Kern der Gemeinde erhalten und zukunftsfähig für nachfolgende Generationen ausgebaut werden

Landrat Ernst Walter Görisch (r.) überreichte die Urkunden an die Kreissieger des Wettbewerbes "Unser Dorf" v.l.: Sabine Schwabe  (Erste Beigeordnete Flomborn), Rainer Thomas (Ortsbürgermeister Flomborn), Hans Philipp Schmitt (Ortsbürgermeister Spiesheim), Ulf Baasch (Ortsbürgermeister Sulzheim).
Landrat Ernst Walter Görisch (r.) überreichte die Urkunden an die Kreissieger des Wettbewerbes "Unser Dorf" v.l.: Sabine Schwabe (Erste Beigeordnete Flomborn), Rainer Thomas (Ortsbürgermeister Flomborn), Hans Philipp Schmitt (Ortsbürgermeister Spiesheim), Ulf Baasch (Ortsbürgermeister Sulzheim).

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2018 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2018 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten