Vielfalt als Chance begreifen

14.07.2014

Integrationsbeauftragte startet Tätigkeit in der Kreisverwaltung

Die Erstellung eines Integrationskonzeptes für den Landkreis Alzey-Worms ist Ziel der Tätigkeit der neuen Integrationsbeauftragten des Kreises: Zum 1. Juli hat Alexandra von Bose ihren neuen Arbeitsbereich in der Verwaltung aufgenommen. Nachdem der Kreistag die Aufstellung eines Integrationskonzeptes mehrheitlich beschlossen hatte, konnte eine halbe Stelle für zwei Jahre eingerichtet werden. Die Personalkosten teilen sich der Landkreis und die Stadt Alzey. „Das Thema Integration ist längst kein Randthema mehr, sondern aufgrund des wachsenden Anteils von Menschen mit Migrationshintergrund in unserer Gesellschaft in den Fokus der Politik und des täglichen Miteinanders gerückt. Für den Kreis ergibt sich die Notwendigkeit, ein Integrationskonzept zu erarbeiten, das Defizite aufdeckt und Chancen aufzeigt. Ein Konzept, das die integrationspolitische Arbeit, unter Berücksichtigung der Veränderungen der letzten Jahre, an den künftigen Erfordernissen ausrichtet“, betont Landrat Ernst Walter Görisch. Mit dem wachsenden Anteil von älteren Menschen mit Migrationshintergrund steige darüber hinaus auch die Notwendigkeit, deren spezifische Bedarfe stärker zu berücksichtigen. Vor allem im Bereich der an den Migrationshintergrund angepassten Gesundheits- und Pflegedienstleistungen.

„Ich freue mich auf meine neue Tätigkeit. Zunächst werde ich mit einer Bedarfsanalyse starten, um dann ein Konzept für den gesamten Landkreis zu erarbeiten. Ein interkultureller Plan und ein Leitpfaden für Mitarbeiter der Verwaltung sind wichtige Ziele“, betont Alexandra von Bose. Für die  Sozialanthropologin ist ihr neues Arbeitsfeld im Landkreis Alzey-Worms kein Neuland. Bereits seit den 90er Jahren beschäftigt sich die Wissenschaftlerin an Kliniken, Hochschulen sowie als Dozentin der Fachhochschule in Worms mit dem Thema Integration und hat hierzu auch mehrere Fachbücher verfasst. Auch im Gelebten verfügt von Bose, die im Libanon aufgewachsen ist und darüber hinaus zeitweise im  Ausland gelebt hat, über großes Know-how. „Potentiale fördern und Wertschätzung für den Anderen erwachsen lassen sind wichtige Themen, die das Integrationskonzept transportieren soll“, betont von Bose: „Kontakte knüpfen und Personen kennenlernen, die im Landkreis mit dem Thema Integration befasst sind dabei beim Start meiner Tätigkeit erste wichtige Ziele.“

Alexandra von Bose ist die Integrationsbeauftragte des Landkreises
Alexandra von Bose ist die Integrationsbeauftragte des Landkreises

Ansprechpartner

von Bose, Alexandra

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten