Freie Fahrt auf Kreisstraße bei Offstein

26.03.2014

K 49 am Ortsausgang Offstein in Richtung Landesstraße 455 freigegeben

Nach rund zwei Wochen intensiver Sanierungsarbeiten an der Kreisstraße 49 im Bereich zwischen dem Ortsausgang Offstein und der Landesstraße 455 ist die Strecke jetzt wieder offiziell für den Verkehr freigegeben worden. Auf 570 Metern Länge und rund 5,70 Metern Breite erhielt die Straße eine neue Asphalttragschicht. Die Kosten von rund 130.000 Euro übernahm zu 75 Prozent das Land Rheinland-Pfalz, der Rest wurde vom Landkreis Alzey-Worms beigesteuert. Die Fahrbahn wies in ihrem alten Zustand einige tiefe Risse auf und auch die Seitenränder waren teilweise abgebrochen.  

„Mit dieser Maßnahme arbeiten wir weiter konsequent unsere Prioritätenliste bei den Kreisstraßensanierungen ab", sagte Landrat Ernst Walter Görisch. Insgesamt investiere der Kreis pro Jahr rund eine Million Euro in die Verbesserung seines Straßennetzes. Görisch dankte dem Land für die finanzielle Unterstützung und freute sich, dass damit auch die Verkehrssicherheit weiter erhöht werde.  

Dem schloss sich der für die Kreisstraßen zuständige Beigeordnete Heribert Erbes an und betonte, dass man bei der Maßnahme im geplanten Kostenrahmen geblieben sei. Zwar sei die ursprüngliche Bauausführung bereits für den Dezember 2013 geplant gewesen. Eine kurzzeitige Frostperiode machte den Planungen jedoch einen Strich durch die Rechnung.
Dass die zeitliche Verschiebung aber die richtige Entscheidung war, befand der Leiter des Landesbetriebs Mobilität Worms, Bernhard Knoop. So habe die gute Witterung Mitte März dazu geführt, dass die Bauarbeiten zügig und ohne Unterbrechung in kürzester Zeit umgesetzt werden konnten, so dass die Vollsperrung auf ein Minimum reduziert werden konnte. Knoop wies zudem auch auf die Bedeutung der Teilstrecke hin, die täglich von rund 2.100 Fahrzeugen genutzt werde.  

Ortsumgehung notwendig

Auch der Offsteiner Ortsbürgermeister Robert Kuhn freute sich über die „wunderbare Straße vor der Haustür". Ein Wermutstropfen sei für ihn jedoch, dass die Straße auch häufig von Lkw genutzt werde, die sich dann durch die enge Ortsdurchfahrt schlängelten. Er hoffe deshalb weiterhin, dass die seit vielen Jahren diskutierten Planungen zur „Ortsumgehung Südwest" voranschreiten. Landrat Görisch sicherte zu, sich an den rheinland-pfälzischen Infrastrukturminister Roger Lewentz zu wenden mit dem Ziel, das Planungs- und Finanzierungsverfahren zu forcieren.  

Abschließend dankte auch Verbandsbürgermeister Ralph Bothe dem Landkreis für die Unterstützung bei der Sanierung der Kreisstraßen im Gebiet der VG Monsheim. Und dabei stehe das nächste Projekt des Landkreises bereits an: die Teilsanierung der Ortsdurchfahrt Mörstadt beginnend am „Woog" bis zum Kreuzungsbereich. Dort soll in den Sommerferien das Pflaster gegen Asphalt ausgetauscht werden.

Mit dem obligatorischen Schnitt des roten Bandes wurde die Kreisstraße 49 zwischen dem Ortsausgang Offstein in Richtung der Landesstraße 455 wieder für den Verkehr freigegeben. Von links nach rechts: Manfred Hinkel (Fraktionsvorsitzender FWG im Kreistag), Robert Kuhn (Ortsbügermeister Offstein), Klaus Mehring (Kreisbeigeordneter), Heribert Erbes (Kreisbeigeordneter), Bernhard Knoop (Leiter LBM Worms), Ernst Walter Görisch (Landrat), Kathrin Anklam-Trapp (Landtagsabgeordnete), Ralph Bothe (VG-Bürgermeister), Thomas Finger (Kreisverwaltung Alzey-Worms).
Mit dem obligatorischen Schnitt des roten Bandes wurde die Kreisstraße 49 zwischen dem Ortsausgang Offstein in Richtung der Landesstraße 455 wieder für den Verkehr freigegeben. Von links nach rechts: Manfred Hinkel (Fraktionsvorsitzender FWG im Kreistag), Robert Kuhn (Ortsbügermeister Offstein), Klaus Mehring (Kreisbeigeordneter), Heribert Erbes (Kreisbeigeordneter), Bernhard Knoop (Leiter LBM Worms), Ernst Walter Görisch (Landrat), Kathrin Anklam-Trapp (Landtagsabgeordnete), Ralph Bothe (VG-Bürgermeister), Thomas Finger (Kreisverwaltung Alzey-Worms).

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2020 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten