Corona-Virus

Impfzentrum Alzey

Nachdem Ende Dezember 2020 im Land Rheinland-Pfalz aufgrund der zunächst engen Begrenzung des Impfstoffes ausschließlich in Alten- und Seniorenheimen gegen das Coronavirus SARA-CoV-2 geimpft wurde, hat das Landesimpfzentrum in Alzey am 7. Januar 2021 den Impfbetrieb aufgenommen. Nachfolgend möchten wir den Bürgerinnen und Bürgern aus dem Landkreis Alzey-Worms wichtige Informationen zum Thema „Corona-Schutzimpfung“ zur Verfügung stellen. Diese reichen von allgemeinen Informationen zum Impfstoff bis hin zu Unterstützungsangeboten bei der Online-Anmeldung oder Fahrdiensten.

Seit 7. Juni 2021 ist die bisher gültige Impf-Priorisierung aufgehoben, so dass sich fortan alle Impfwilligen, bei denen keine Kontraindikationen vorliegen, über die zentrale Terminvergabestelle des Landes Rheinland-Pfalz online oder telefonisch registrieren lassen können.

Allgemeine Informationen zum Corona-Impfstoff und Forschungsstand

Die Bundesregierung hat allgemeine Informationen zur Corona-Impfung sowie zum aktuellen Forschungsstand unter folgendem Link zusammengestellt:

Darüber hinaus hat die Landesregierung weitere Informationen zur Corona-Impfung speziell im Land Rheinland-Pfalz unter folgendem Link zusammengestellt:

Wo befindet sich das Impfzentrum im Landkreis Alzey-Worms

Impfzentrum Alzey

Albiger Straße 27 d
55232 Alzey

Eine Impfung ist derzeit nur nach vorheriger Terminvergabe möglich!

Die Terminvergabe erfolgt telefonisch

oder über die Internetseite

Wer kann sich aktuell für einen Impftermin registrieren lassen?

Seit dem 7. Juni 2021 kann sich jede Person mit Wohnsitz in Rheinland-Pfalz, die mindestens 18 Jahre alt ist, für einen Impftermin registrieren. Zudem können sich auch Personen ab 16 Jahren registrieren lassen, sofern sie Angehörige von Berufsgruppen sind,  die laut Corona-Impfverordnung der höchsten oder hohen Priorität zugewiesen sind. Darüber hinaus können sich weitere Personen registrieren, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Nähere Informationen dazu finden Sie auch unter https://impftermin.rlp.de/.

Eine Impfung ist aktuell nur möglich, wenn bei Ihnen keine sogenannten Kontraindikationen vorliegen. Kontraindikationen sind Kriterien oder Umstände, die eine diagnostische oder therapeutische Maßnahme verbieten.

Bei folgenden Kontraindikationen (Kriterien oder Umstände, die eine diagnostische oder therapeutische Maßnahme verbieten) ist eine Impfung gegen das Coronavirus aktuell nicht möglich:

  • Personen, die eine akute behandlungsbedürftige Erkrankung, insbesondere fieberhafte Infektionskrankheit haben,
  • Altersgrenze: Personen, die grundsätzlich jünger als 18 Jahre sind; Ausnahme: Personen zwischen 16 und 18 Jahren bei denen eine berufliche Indikation aufgrund eines arbeitsbegdingt erhöhten Expositionsrisikos besteht (grundsätzlich Pflegeberufe und medizinische Berufe).
  • Personen, die schwanger sind
  • Personen, die in den letzten 2 Wochen eine andere Impfung erhalten haben

Wo kann ich mich für eine Impfung anmelden?

Impfwillige erhalten den Termin für die erste und zweite Impfung über die zentral eingerichtete Terminvergabestelle des Landes Rheinland-Pfalz. Die Terminvereinbarung erfolgt telefonisch über die Telefonnummer (0800) 57 58 100 oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de.

Bei Menschen, die in einem Altenpflegeheim oder einer anderen Einrichtung leben, erfolgt die Terminvergabe für die aufsuchende Impfung des mobilen Impfteams über die jeweilige Einrichtung.

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich Unterstützung bei der Anmeldung zum Impftermin benötige?

Seniorinnen und Senioren, die bei der Anmeldung zur Corona-Schutzimpfung Hilfe benötigen, können sich im Landkreis Alzey-Worms an folgende Stellen ratsuchend wenden.

Verbandsgemeinden Wöllstein und Wörrstadt:

Gemeindeschwester Plus
Frau Mitsch
Telefon (06732) 9336870

Verbandsgemeinden Eich, Monsheim und Wonnegau:

Gemeindeschwester Plus
Frau Scriba
Telefon (06242) 9127706

Stadt Alzey und Verbandsgemeinde Alzey-Land: 

Mehrgenerationenhaus Alzey
Telefon (06731) 996814

Ebenso unterstützen bei der Impfanmeldung:

VG Eich: Seniorenbeauftragter Werner Krebs

Telefon (06246) 6542.

VG Monsheim: Mehrgenerationenhaus Monsheim,
Telefon (06243) 6165.

Ortsgemeinde Westhofen: Seniorenbeauftragte, Frau Astrid Frisch-Balonier,
Telefon (06244) 907822
(Erreichbar Mo-Fr von 10:00-12:00 Uhr)

Gibt es Transportmöglichkeiten zum Impfzentrum in Alzey?

Anfahrt mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV)

Das Impfzentrum für den Landkreis Alzey-Worms in Alzey erhält eine Anbindung über den Citybus. Ab Donnerstag, 14. Januar 2021, startet das Serviceangebot. Der ORN-Bus steuert dann zwischen 7.30 Uhr und 16.30 Uhr alle 30 Minuten die neu eingerichtete Haltestelle in der Albiger Straße vor dem DRK-Gebäude an - insgesamt 18-mal pro Tag. Bürgerinnen und Bürger, die mit dem Zug oder den Überland-Buslinien in Alzey ankommen, können ohne zusätzliches Ticket ab dem Bahnhof in Alzey (Haltestelle Nr. 5) den Citybus bis zum Impfzentrum nutzen. An der Haltestelle 5 wird ein rotes Schild „Bus zum Impfzentrum“ auf die neue Verbindung hinweisen. Ein Fahrplan wird an der Haltestelle am Bahnhof und auch am Impfzentrum ausgehängt.
Die Haltestelle in der Albiger Straße liegt in unmittelbarer Nähe zum Eingang des Impfzentrums.

Fahrzeiten:

Erste Hinfahrt:
Linie 421, Fahrt 103, um 7:35 Uhr ab Bahnhof.
Letzte Rückfahrt: Linie 421, Fahrt 218, um 16:22 Uhr ab dem Impfzentrum.

Wen kann ich kontaktieren, wenn ich das Corona-Impfzentrum in Alzey personell unterstützen möchte?

Für die leichtere Organisation der Personalakquise durch die Impfzentren hat das Land Rheinland-Pfalz eine zentrale Landesfreiwilligen-Datenbank eingerichtet. Kernelement der Datenbank ist ein Personenregister von Freiwilligen mit ihren Kontaktdaten, zeitliche Verfügbarkeiten, etc., die sich bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie engagieren wollen. Diese wurde zu Beginn der Pandemie eingerichtet, um die Gesundheitsämter bei der Suche nach Helferinnen und Helfern zu unterstützen. Diese wird nun erweitert, um auch die Impfzentren personell zu verstärken. Bitte geben Sie Ihre Verfügbarkeiten so genau wie möglich an, das erleichtert die Personalakquise und Schichtplanerstellung für die Verantwortlichen vor Ort erheblich.

Mit der Selbstregistrierung legen Sie sich ein eigenes Benutzerprofil an und können in Folge bspw. eigenständig Ihre Verfügbarkeiten ändern oder Ihr Benutzerprofil löschen.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:

Informationen zum digitalen Impfausweis

Seit Anfang Juli ist der digitale Impfpass – ein QR-Code, der auf das Smartphone gescannt wird – auch im Impfzentrum des Landkreises Alzey-Worms in Alzey verfügbar.

Das Impfzentrum ist auf die Ausgabe des digitalen Impfnachweises vorbereitet. Künftig erhält jede*r Bürger*in nach der zweiten Impfung zusätzlich zum Eintrag in den gelben Impfpass einen QR-Code mit dem Impfnachweis in Papierform. Dieser kann dann mit dem Handy gescannt werden. Das Impfbuch ist weiterhin zur Impfung mitzubringen. Hier werden die Impfungen jetzt direkt eingetragen. Natürlich auch rückwirkend.

Bürger*innen, die bereits zweimal im Impfzentrum geimpft wurden, erhalten den digitalen Impfnachweis automatisch per Post über das Land zugestellt und können diesen dann per Smartphone einlesen.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


© 2007-2021 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten
 
© 2007-2021 Kreisverwaltung Alzey-Worms - Alle Rechte vorbehalten